• FuneralNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Album-Cover können Kunstwerke sein. Oder eben auch nicht. Wir zeigen in unserer Galerie echte Highlights des schlechten Geschmacks.

    🌇 Das sind die hässlichsten und schlechtesten Alben-Cover aller Zeiten – Bildergalerie und mehr Album

  • Arcade Fire sind längst die größte Indie-Band unserer Zeit. Von ihrem aus dem Stand zum Klassiker erhobenen Debüt „Funeral“ bis hin zur aktuellen Platte „Everything Now“ hat die kanadische Band eine erstaunliche Entwicklung hingelegt. Wir lassen sie anhand der Original-Rezensionen aus dem ROLLING STONE noch einmal Revue passieren.

    Alle Alben von Arcade Fire im ROLLING-STONE-Ranking und mehr Arcade Fire

  • Scott Rodger betreut auch Paul McCartney, La Roux und Lily Allen. Für den Manager sind Arcade Fire die bedeutendste Band ihrer Generation.  Okt 2017

    Arcade Fire trennen sich nach 12 Jahren von ihrem Manager und mehr Arcade Fire

  • Auf Wunsch von David Bowie waren seine Angehörigen nicht bei der Einäscherung dabei.  Jan 2016

    David Bowie: Einäscherung erfolgte in New York und mehr Beerdigung

  • Aus der Ausgabe 4/2005: Das Debüt der eklektischen amerikanischen Band der Stunde  Sep 2014

    Arcade Fire :: Funeral

  • ANNA VON HAUSWOLFF verpasste den Augenblick des Todes nur um ein paar Momente. Als ihr Großvater starb, holte sich die junge Schwedin nämlich gerade ein Sandwich aus der Krankenhauscafeteria. Weil der alte Mann seine Mundharmonika so sehr liebte, hatten ihm die Krankenschwestern das Instrument bereits zwischen seine gefalteten Hände gelegt.... weiterlesen in:  Jun 2013

    Tatort Totenmesse

  • Ein tiefmelancholisches Meisterwerk über die Vergänglichkeit Man kennt ja diese Stimmen aus der Vergangenheit nicht erst seit Facebook. Menschen, mit denen man die angeblich schönsten Jahre seines Lebens verbracht hat. Die ein anderes Leben gewählt haben – und sich nach Jahren wieder melden. Manchmal fährt man dann zurück in die... weiterlesen in:  Sep 2010

    Arcade Fire :: The Suburbs

  • (1986) „Unsere vierte Platte bringt vieles auf den Punkt, was wir auf den vorangegangenen drei entwickelt hatten. Ich versuche seit einigen Jahren, etwas von dem zurück zu holen, was wir damals konnten – Musik zu kreieren, in der Platz ist. Wir konnten damals ein Lied so spielen und aufnehmen, dass... weiterlesen in:  Jul 2009

    Nick Cave & The Bad Seeds – Your Funeral… My Trial

  • Man hatte ihn bereits verloren gegeben – als Brett Anderson auf seinem ersten Soloalbum eine alberne Kapitalismuskritik daher jammerte, die auch einem dauerempörten veganen Schülersprecher (17) gut zu Gesicht gestanden hätte. „Wilderness“ ist nun eine Erleichterung, weil es sich derartige Plumpheiten versagt. Naturgemäß hat der hier musizierende Brett mit dem... weiterlesen in:  Dez 2008

    Brett Anderson – Wilderness :: Schlicht bis fade: Der Ex-SuedeSänger als angeknackster Dandy

  • Punkte: 137  Mai 2008

    Arcade Fire – Funeral

  • Schon der Beginn vom episch betitelten Eröffnungssong „Into Oblivion (Reunion)“ trägt auf wie der Abspann eines US-Science-Fiction-Dramas. „Now that I’m Coming home!“, feiert Matt Davies, Sänger der walisischen Emocore-Band Funeral For A Friend, immer wieder zu den feierlichsten Klängen. Es folgt eine aalglatte Poprockplatte, für die Jimmy Eat World –... weiterlesen in:  Jun 2007

    Funeral For A Friend – Tales Don’t Tell Themselves

  • haben einen wasserscheuen Songwriter und ein großes Orchester  Jun 2007

    Funeral For A Friend

  • Eels-Kopf E setzt in seiner neuen Aufführung auf Wohlklang, Ironie und Familienfreundlichkeit  Jul 2005

    Eels – München, Tonhalle

  • Funeral? Moritaten? Klingt eigentlich eher nach Wiederausgraben, was The Arcade Fire hier machen. Talking Heads, David Bowie, Joy Division, The Cure, Roxy Music und ganz viel Echo & The Bunnymen – nein, wir haben es hier nicht mit Interpol zu tun. Wo diese in ihren länglichen Songs stoisch im Retro-Düstersound... weiterlesen in:  Apr 2005

    The Arcade Fire – Funeral :: Funeral

  • Manchmal können optimistische Bandnamen täuschen. Im Falle von Saves The Day zum Beispiel. Während seine vier Mitmusiker ein eingängiges Emocore-Brettchen nach dem anderen zurechtzimmern, arbeitet Chris Conley sich melodisch nörgelnd bevorzugt durch die dunklen Momente des Daseins. Eingeläutet wird der Schmerzensreigen von „At Your Funeral“, das die Hilflosigkeit angesichts der... weiterlesen in:  Okt 2002

    Saves The Day – Stay What You Are: Melodische Emocore-Brettchen, bis die Fersen bluten :: MOTOR MUSIC

  • Good Funeral Weaiher TRO CADERO/T S Die Säge singt, das Waschbrett ist nicht weit Man zahlt mit nickeb und dimes und hat trotzdem noch eine Menge Rechnungen offen. Und die Heimatstadt? Eine verlassene ghost town, versteht sich. Natürlich sind wir alle heimatlos. Sag mal, Amerika, hast du es wirklich besser?... weiterlesen in:  Feb 1999

    Granfaloon Bus – Good Funeral Weather :: Trocadero/Tis

  • Amencana ist ein großes Wort, dessen Bedeutung schillert. Die Musiker von GRANFALOON BUS füllen es ganz selbstvertständlich mit Bedeutung: Auf Low-Fi-Basis, samt diesem oder jenem Instrumentarium, durchreisen sie Hillbilly, Country und Bluegrass, klammern sich aber nicht an die „Roots“ oder an „Authentizität“. Natürlich sind solche Vagabunden Fremde im eigenen Land,... weiterlesen in:  Feb 1999

    Granfaloon Bus: Sentimentale Reise

  • Oktober Das Kino, Humphrey Bogart und der Tod: „Das Leben ist sinnlos ohne Filme“, sagt Johnny (Vincent Gallo), der jüngste Bruder eines Mafia-Clans – und wird erschossen, als er ein Kino verläßt. Die Familie Tempio trauert und betet am Sarg, da planen der kühle Ray (Christopher Walken) und der manische... weiterlesen in:  Okt 1996

    The Funeral von Abel Ferrara