• MountainNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Die 33 besten Songs von George Michael. Mit „Praying For Time“, „Careless Whisper“ und „You Have Been Loved“.

    🌇 Die 33 besten Songs von George Michael – Bildergalerie und mehr George Michael

  • Leslie West war Mitgründer von Mountain – mit ihm an der Gitarre entstand „Mississippi Queen“.

    Mountain-Gitarrist Leslie West ist tot

  • Ein herbstliches Highlight in den USA ist das alljährliche School Benefit Concert von Neil Young. Über 25.000 Zuschauer im Amphitheater von Mountain View. Zwei Nächte mit exklusiven Akustik-Sets und als große Überraschung: die für diesen Abend wiedervereinigten Crosby, Stills, Nash &Young, die ein euphorisches „Suite Judy Blue Eyes“ kredenzten.  Dez 2013

    Pure Harmonie

  • Austarierter Dreampop: Die Alaskaner haben weiterhin einen Lauf. Seit sechs Jahren haben Portugal. The Man einen Lauf. Schon das sechste Album liegt nun vor, das ist so sehr die alte Schule wie die Musik der Alaskaner ohnehin. Man muss diesen großen Output wohl eher als einen großen Jam verstehen –... weiterlesen in:  Sep 2011

    Portugal. The Man :: In The Mountain In The Cloud

  • 1995 Chunk  Mai 2010

    Scud Mountain Boys – Pine Box

  • Der Albumtitel lasst zugegebenermaßen schon Schlimmes vermuten, doch trotzdem ist man nicht vorbereitet auf den Moment, in dem der kanadische füll time Trunkenbold und half time Songwriter Eamon McGrath seine Stimme eher erbricht als erhebt. „God is dead and l’m okay“ rülpst er zu Barpiano und klingt dabei wie eine... weiterlesen in:  Dez 2009

    Eamon McGrath – 12 Songs Of Whiskey And Light

  • Erika Wennerstrom, Sängerin der Heartless Bastards, trägt ihr Herz auf der Zunge.  Mai 2009

    Zum Heulen in die Garage

  • Eine schillernde Zeitreise ms bedröhnt pochende Herz der Siebziger: entrückte Hippie-Mystik, wunderbar wabernde Mellotron-Klangflächen, zart schmelzendes Prog-Folk-Geklampfe und vor allem ein in viel Schlamm gebadetes Hardrock-Fundamcnt. Sehr bassig, sehr heavy. Musik, um dazu lange fettige Harre zu schütteln. Der Name Black Mountain steht der fünfköpfigen Band aus dem kanadischen Vancouver... weiterlesen in:  Feb 2008

    Krautrock-Monstren

  • Verrückt spielen kann jeder, aber was diese Band aus Portland auf ihrer dritten Platte veranstaltet, klingt wie das letzte große Boing des US-Indierock: mit kürzester Aufmerksamkeitsspanne hin und her zwischen Garagen-Beat, Psycho-Gequengel, dilettantischem Classic-Rock, immer wieder Wärme suchend in den Harmonien der Mountain Music und Country-Folk-Songs. Kopfweh und Freudentränen wie... weiterlesen in:  Dez 2007

    Blitzen Trapper – Wild Mountain Nation

  • Die Songs von TV On The Radio aus Brooklyn wechseln stetig Herkunft und Farbe. Die Show der Band aus Brooklyn changiert zwischen Herz und Intellekt  Jan 2007

    TV On The Radio – München, Feierwerk

  • Der unumstrittene Oscar-Gewinner 2006. Ob nun trotz oder wegen des Sujets über die Liebe zweier Cowboys, darüber muss man nicht streiten. Denn Lee hat letztlich eine universelle Lovestory, ein episches amerikanisches Melodram gedreht – ein „Vom Winde verweht“ über unmögliche Gefühle, verweifeltes Begehren, gesellschaftliche Zwänge und das wankende männliche Selbstbild.... weiterlesen in:  Nov 2006

    Brokeback Mountain

  • Ausgerechnet das bisher dunkelste Mountain Goats-Album „The Sunset Tree“ aus dem letzten Jahr, auf dem Songschreiber John Darnielle seine tragische Familengeschichte aufarbeitet, war auch das erfolgreichste. Das fand der Ironiker Darnielle sicher besonders komisch. Nun geht er auf dem Nachfolger „Get Lonely“ in die entgegengesetzte Richtung, verlässt das elterliche Haus... weiterlesen in:  Sep 2006

    Mountain Goats – Get Lonely

  • So, das wird eure letzten, kümmerlichen Gewissheiten darüber kaputt machen, was denn nun weiße und was schwarze Musik ist. Optisch klar: TV On The Radio aus Brooklyn sind hautfarbentechnisch (mit Ausnahme des einen Gitarristen) eine schwarze Band, doch sie haben alle ihre 50 Finger auf den Tasten und Manualen einer... weiterlesen in:  Jul 2006

    TV On The Radio – Return To Cookie Mountain

  • Die New Yorker Band TV On The Radio setzt zum großen Wurf an und beschwört die Apokalypse  Jul 2006

    Untergang, Baby

  • Man hat ja nur noch selten das Gefühl, einen Aufbruch mitzuerleben im Kino. Hollywood hat in den letzten Jahren überwiegend mit inhaltsleeren Computereffekten Rekordhysterien zu überbieten versucht. Der europäische Film dümpelt mit Einzelleistungen dahin. Die Dogma-Werke waren spannend, jedoch Nischenprojekte. Auch die Peripherie sendet nur ab und an einige aufregende... weiterlesen in:  Mrz 2006

    Brokeback Mountain :: Start 9. 3.

  • Der Schritt von NoFi zu LoFi zu HiFi haben ja alle großen amerikanischen Indie-Songwriter von Daniel Johnston bis Devendra Banhart mittlerweile vollzogen. Auch wenn damit die Homemade-/Bastel-/Do-It-Yourself-Asthetik verloren ging, ist das zu begrüßen, weil LoFi am Ende nicht mehr war als eine Pose und dank Computer und Pro Tools ja... weiterlesen in:  Mai 2005

    The Mountain Goats – The Sunset Tree

  • Schon das letzte Album „Tallahassee“ klang für Mountain Goats-Verhältnisse einigermaßen opulent. Kein Tape-Rauschen, keine Übersteuerungen, keine LoFi-Koketterie mehr. Aber Skurrilitäten gab’s trotzdem reichlich, und auch auf “ We Shall All Be Healed“ findet John Darnielle wieder durch ihren ungewöhnlichen Blickwinkel besonders scharfe Bilder. Der neue Songzyklus lässt sich als verzerrtes... weiterlesen in:  Mrz 2004

    The Mountain Goats – We Shall All Be Healed

  • „Der englische Patient“, Teil 2, diesmal im Amerika des Jahres 1864. Der junge Südstaaten-Soldat Inman (Jude Law) desertiert, um zu seiner großen Liebe Ada (Nicole Kidman) zurückzukehren nach Cold Mountain, einem Ort in den Wäldern von North Carolina. Wie ein heiliger Chronist wandert er durchs vom Bürgerkrieg zerstörte und entfesselte... weiterlesen in:  Feb 2004

    Cold Mountain von Anthony Minghella :: (Start 19.2.)

  • Es war wie in einem Kochbuch. Zuerst wurden alle Zutaten aufgelistet, und darunter war ein Bild des fertigen Gerichts. Ort war die „Royal Festival Hall“ in London. Eingeladen hatte STEPHEN MALK-MUS.der gerade „Pig üb „veröffentlicht hatte und als Kurator des „Down The Dustpipe“-Festivals für das Line-up an beiden Tagen zuständig... weiterlesen in:  Jan 2004

    „Jahresrückblick 2003 – April: „Witch Mountain Bridge“

  • Darüber hat DAVID BOWIE oft gesprochen, wie er bei den Aufnahmen zur vorletzten Platte „Heathen“ in der Nähe von Woodstock immer aus dem Panorama-Fenster des Bergstudios schaute, die Hirsche beobachtete und es ihm ganz melancholisch ums Herz wurde. Kein Scherz: Einen der Hügel hat er jetzt gekauft, 18 Hektar Anhöhe... weiterlesen in:  Okt 2003

    Det Berg groovt

  • We Love Music(SONY) Ein Retro-R&B-Schauspiel für die Sommerloch-Spielzeit, starring DJ Koze als Earth, Erobique als Wind und Cosmic DJ als Fire. Die zwei Ex-Fischmobber und der Lounge-Disco-Orgler spielen aus einem amerikanischen Unterhaltungs-Radiogerät heraus die Playlist von vor zwanzigjahren, mit Rhodes und Vocoder und mehrstimmigen Synthesizer-Licks. Drei englische Adjektive: smooth, mellow,... weiterlesen in:  Sep 2002

    Short Cuts :: VON JOACHIM HENTSCHEL

  • Ähnliche Themen

    Boys Williams Dollar