• SandNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Die 100 besten Schlagzeuger aller Zeiten. Hier sehen Sie Drummer wie John Bonham, Keith Moon, Charlie Watts und Stewart Copeland.

    🌇 Die 100 besten Schlagzeuger aller Zeiten – Bildergalerie und mehr Rolling Stone

  • Über keinen Text ist in den vergangenen Jahren wohl mehr geschrieben worden als über Wolfgang Herrndorfs Blog „Arbeit und Struktur“. Dort beschrieb der im August 2013 verstorbene Autor sein Leben nach der Hirntumor-Diagnose. Vor seiner Krankheit war er ein extrem langsamer Autor gewesen, hatte oft monatelang über einem Satz brüten... weiterlesen in:

    Arbeit und Struktur :: Wolfgang Herrndorf

  • AN WUSSTE, DASS DER Tag kommen würde. Sehr bald. Und doch ist es ein Schock. Wolfgang Herrndorf ist in Berlin gestorben. In seinem Blog „Arbeit und Struktur“ hat er in den letzten drei Jahren über sein Leben nach der Diagnose eines bösartigen Hirntumors berichtet. Über Operationen und Psychiatrieaufenthalte, Fußballspiele und... weiterlesen in:  Okt 2013

    Wolfgang Herrndorf

  • Die neue US-Fernsehserie „House Of Lies“ erläutert den Zusammenhang von Unternehmensberatung und Libido Ich habe mal eine Frage an die amerikanischen Fernsehserienmacher: Wie kommt es, dass sämtliche Toiletten in Restaurants, in denen die Protagonisten spontanen Geschlechtsverkehr haben, grundsätzlich blitzblank, geräumig, gemütlich, indirekt beleuchtet und so bequem sind, dass eine schnelle... weiterlesen in:  Feb 2013

    Die Farbe des Geldes

  • Gut ein Jahr nach seinem charmanten Überraschungserfolg "Tschick" schickt Wolfgang Herrndorf den Leser mit seinem neuen Roman in die Sahara.  Jan 2012

    Wolfgang Herrndorf :: Sand

  • Compilation mit Stücken nach der Neue-Deutsche-Welle-Phase Das ist nur ein guilty pleasure: wie der Mann mit dem zu kleinen Anzug, dem Frankensteinkopf und der Softporno-Stimme die Glieder verrenkte und durch die „ZDF-Hitparade“ tanzte. Hubert Kah war Schwabe, zur richtigen Zeit am richtigen Ort, und er nutzte die kurze Chance. 1982... weiterlesen in:  Okt 2011

    Hubert Kah :: So 80s Presents

  • Howe Gelb gelingt eine recht aufgeräumte Roots-Wüste. 25 Jahre Giant Sand. Zum Silberjubiläum schenkt Howe Gelb sich und uns eine satte 27 Alben umfassende Werkschau inklusive Band-Of-Blacky-Ranchette-etc.-Verästelungen, die bis in den Sommer 2011 hinein wiederveröffentlicht werden soll. Zur Einleitung der retrospektiven Feierlichkeiten gibt’s jetzt noch ein neues Album mit auf... weiterlesen in:  Nov 2010

    Giant Sand :: Blurry Blue Mountains

  • Pasolini war bereits ein berühmter und wegen seiner bekannt gewordenen Homosexualität auch berüchtigter Schriftsteller, als er 1959 von der Illustrierten „Successo“ den Auftrag bekam, die Küste zwischen San Remo und Triest abzuklappern, um die gewandelten Urlaubsgewohnheiten im prosperierenden Italien festzuhalten. Die Städte und Strände werden voller, internationaler, die ausländischen Urlauber... weiterlesen in:  Nov 2009

    Pier Paolo Pasolini und Paolo Di Paolo – Die lange Straße aus Sand :: Die lange Straße aus Sand

  • Christian Ulmen legt ein Buch „"Für Uwe" - seine Fernseh-Gestalt - vor.  Sep 2009

    Die Drift ins Anarchische

  • Musik aus Ghana wird heute meist mit Highlife oder der modernen Variante Hiplife in Verbindung gebracht. Mit diesem Sänger aus dem Norden kann das Spektrum endlich erweitert werden. Inder Sprache Fra Fra singt er alte Songs der Troubadoure, die mit bezwingender, swingender Leichtfüßigkeit swingend umgesetzt wurden. Ein Setting aus lockeren... weiterlesen in:  Nov 2008

    Atongo Zimba – Barefoot In The Sand

  • Der hitzige US-Songwriter Dan Bern ging zum Durchatmen in die Wüste  Feb 2007

    Every Grain Of Sand

  • Rennspiele gibt es auf der PSP bisher wie Sand am Meer, andere Genres sind eher Mangelware. Dabei sind doch gerade Puzzle-Spiele wie geschaffen für mobile Konsolen. Und genau ein solches ist Lumines von Ausnahme-Entwickler Tetsuya Mizuguchi. Verantwortlich für Spiel-Perlen wie „Space Channel 5“, „Rez“ oder das auch im Puzzle-Genre angesiedelte... weiterlesen in:  Okt 2005

    Lumines

  • Die bittere Seite des amerikanischen Traums zeigen vor allem ausländische Regisseure mit bewegender Wahrhaftigkeit. Perelman, ein emigrierter Russe und zuvor Regisseur von Werbespots, macht das persönliche Scheitern symbolisch am schicksalhaften Zwist um das Grundeigentum fest Wegen eines Irrtums des Finanzamtes hat die arbeitslose, alkoholabhängige Kathy (Jennifer Connelly) das Haus ihres... weiterlesen in:  Feb 2005

    Haus aus Sand und Nebel :: Start 17.2.

  • Mark Lanegan, musikalischer Handlungsreisender in der Moiave-Wüste, und sein Kommunen-Album  Aug 2004

    Die lange Spur im Sand

  • Das letzte Movietone-Album, „The Blossom Filled Streets“, ließ aufhorchen. Die hier versammelten warmen Impressionen zwischen britischem Folk, Psychedelia und Jazz erinnerten manchmal gar an das epochale Mark-Hollis-Album, die Incredible String Band und auch das dritte Album von The Velvet Underground (ohne das Heroin natürlich). Vier Jahre ist das nun schon... weiterlesen in:  Feb 2004

    Movietone – The Sand And The Stars

  • Auch auf der dritten Singles- und Rarities-Collection von Superchunk ist kaum etwas, das nicht auch im Hauptwerk funktioniert hätte. Mac McCaughan und seine Mitstreiter haben den USamerikanischen Indie-Power-Pop aus der Taufe gehoben und sich mit erstaunlicher Konsequenz die Integrität bewahrt. Zur Belohnung gibt’s gute Musik ohne Unterlass. (Indigo)  Jan 2004

    Superchunk – Cup Of Sand

  • Früher war er wilder: Rich Hopkins leitet seine Band Luminarios heute mit sanfter Hand  Nov 2001

    Die Wut tat gut

  • Ein crippled cluster of sing slams sei die neue Zusammenstellung, mit der Howe Gelb und Giant Sand der eigenen Werklawine habhaft werden wollen, und solches Understatement ist ja programmatisch: Man kann in der kaum überschaubaren Diskografie des fleißigen Trios aus Tucson, Arizona schließlich nicht plötzlich strahlende Sieger küren und von... weiterlesen in:  Apr 2001

    Giant Sand – Selections Circa 1990-2000

  • „Robert Onion“ ist der vielsagende Titel des zentralen Liedes auf dem neuen Album von Frank Black und seinen Katholiken, es geht darin um Zwiebelringe und Identität und viele enigmatische Dinge, die bloß der Künstler selbst deuten könnte. Der wohl dahinter stehende Verweis auf den Literaten Robert Musil und dessen postmodernes... weiterlesen in:  Feb 2001

    Frank Black And The Catholics – Dog In The Sand

  • Rich Hopkins erfindet die Rockmusik neu. Alte Hymnen im neuen Glanz Was vielen Jungspunden heute leider abgeht, „Eh, Alter, das war vor meiner Zeit!“, kann man Rich Hopkins & Co. beileibe nicht nachsagen: Die wissen, was gut ist, was Bestand hat und was sich die Jungspunde Dekaden später nicht hinter... weiterlesen in:  Jul 1999

    Sand Rubies – Release The Hounds :: Blue Rose/Rough Trade

  • Calexico ist ein kleines Nest im Süden Kaliforniens, wo das nahe Mexiko geradezu in der Luft liegt, wo das livingeasy und trotzdem aufregend exotisch ist Stellen wir uns in der Phantasie jedenfalls so vor. Vielleicht ist Calexico ja auch ganz anders. Die Band aber, die den Namen des Ortes trägt,... weiterlesen in:  Jul 1998

    Der süße Klang der Mariachis

  • Ähnliche Themen

    Berlin Mark