Thom Yorke und Nigel Godrich In The Mix

Dass Thom Yorke und Nigel Godrich sich nicht nur im Rahmen ihrer Band Atoms For Peace für elektronische Musik interessieren, sondern auch selber gerne mal welche auflegen, haben sie mit den Godrich-Yorke-DJ-Shows in London und Berlin  erst kürzlich unter Beweis gestellt (der dritte und letzte dieser Auftritte findet in New York am 14. März statt).

Nun hat Thom Yorke mit seinem Freund und Hausproduzenten für die BBC-Reihe „Essential Mix“ einen Mix mit elektronischer Musik zusammengestellt. Darauf finden sich neben elektronischen Feingeistigkeiten, Tanzflächen-Brettern und sonstigem State-Of-The-Art-Techno auch bisher unveröffentlichtes Material von Radiohead sowie neue Thom Yorke-Solo-Arbeiten.

Die vollständige Tracklist findet man unterhalb des Streams:

Tracklist:

01.) Chris Clark – The Pining Pt. 1 [Not Given, Warp]

02.) Doom & Thom Yorke/Jonny Greenwood – R Fren [Not Given, Lex Records]

03.) Luke Abbott – Brazil [Not Given, Border Community]

04.) Thom Yorke/Jonny Greenwood – Feeling Pulled Apart By Horses [xurbia_xendless]

05.) Redshape – Man Out Of Time (Major Space Dub) [Present Recordings]

06.) Kuodede – Golf [Taxila]

07.) Colleen Et Les Boites a Musique – Bicycle Bells [Leaf]

08.) Shed – Day After [50 Weapons]

09.) Thom Yorke – The Twist (Unfinished Section B)

10.) Thom Yorke – Has Been

11.) Macel Dettman – Ellipse [50 Weapons]

12.) Luke Abbott – Modern Driveway [Border Community]

13.) Radiohead – Give Up The Ghost (Thriller House Ghost Mix) [Ticker Tape]

14.) Thom Yorke – Harrowdown Hill (C90 Mix)

15.) Radiohead – The Gloaming

16.) Boys Noize – Kill The Kid [Boysnoize]

17.) Other Lives – Tamer Animals (Atoms For Peace Remix) [50 Weapons]

18.) Radiohead – Harmonics Loop

19.) Bad Autopsy – Ginmixer [Ramp]

20.) Phon.o – Fukushima [50 Weapons]



David Bowie & Iggy Pop: Die Berliner Alben und Jahre

Gegen die Wand: Am 13. August 1961 begann der Bau der Berliner Mauer. Seit 1989 ist sie Geschichte – was hat sie für die Popmusik bedeutet? Zum 50. Jahrestag: das Mauer-Special mit U2 und Bowie, Puhdys und Tresor. 1977: David Bowie - "Low" Die Synthese aus Glam-Pop und elektronischen Malereien, die Kollaboration zwischen David Bowie, Brian Eno und Produzent Tony Visconti (dem viel Anteil gebührt), halb in Hérouville und halb in Berlin kreiert, war nicht nur für die Fans neu und teilweise überfordernd. Die Plattenfirma RCA soll völlig entsetzt gewesen sein, als Bowie ihr "Low" präsentierte. 1977 Iggy Pop -…
Weiterlesen
Zur Startseite