Trennung: Paul Rodgers singt nicht mehr für Queen


von

„Wir haben uns entschlossen, die Sache zu beenden“, so Paul Rodger in einem Interview. Gemeint ist die Kollaboration mit Queen, bei denen er für einige Tourneen und ein Studioalbum als Sänger ausgeholfen hatte. „Wir hatten großen Erfolg damit, zwei Welttourneen, einige Live-Platten und ein Studioalbum, für dass Brian May und Roger Taylor zum ersten Mal seit langer Zeit wieder ein Studio betraten. Wir haben schon einiges erreicht, denke ich“, meint Rodgers im Interview. Auch für die Zukunft schließt er eine erneute Zusammenarbeit nicht aus, allerdings nur wenn es sich um Wohltätigkeitsveranstaltungen oder Ähnliches handelt.