Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Tusq: vorab das Album ‚Hailuoto‘ hören

Kommentieren
0
E-Mail

Tusq: vorab das Album ‚Hailuoto‘ hören

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Tusq
Tusq- „Hailuoto“

„Hailuoto“ ist sowohl der seltsame Name einer finnischen Insel im Bottnischen Meerbusen, als auch der Titel der zweiten Platte von Tusq. Für die Aufnahmen reisten die vier Musiker von Hamburg nach Finnland. Was man dann in Skandinavien gemacht hat? Dort lebt Jürgen Hendlmeier, mit dem man die Platte aufnahm, wie schon das Debüt „Patience Camp“.

Der Indie-Rock-Entwurf mit Shoegaze-Elementen wird am 18. Januar veröffentlicht, bereits jetzt kann man sich „Hailuoto“ anhören. In unserer Review schreiben wir: „Sollte The Edge jemals die Musik dieser deutschen Band hören, wird er sich vielleicht geschmeichelt fühlen, dass der ohnehin sehr oft kopierte U2-Sound endlich die perfekte Reproduktion erfahren hat – mit kristalliner Delay-Gitarren und pumpenden Rhythmen.“

Hier gibt’s das komplette Werk im Stream:

Tusq auf Tour:

17. Januar: Berlin – Ramones Museum (19.00 h – akustisch, freier Eintritt)

18. Januar: Hamburg – Astra Stube

01. Februar: Dortmund – FZW (mit Tocotronic und Chuckamuck)

02. Februar:  Leer – JuZ

14. Februar: Leipzig – NaTo

15. Februar: Berlin – Magnet (Flux Klub)

16. Februar: Hannover – Kulturpalast Linden

17. Februar: Köln – Studio 672

18. Februar: Wiesbaden – Schlachthof

19. Februar: München- Atomic Café

20. Februar: Stuttgart – Goldmarks

21. Februar: Nürnberg – Club Stereo

22. Februar: Kassel – Club A.R.M.

23. Februar: Bremen – Tower

Strange Ways
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben