TV-Comeback von „Eine schrecklich nette Familie“ ?

E-Mail

TV-Comeback von „Eine schrecklich nette Familie“ ?

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Jeder kennt „Eine schrecklich nette Familie“ – Die Bundys sind Kult. Der Damenschuhverkäufer Al Bundy (Ed O’Neill), seine kaufsüchtige Frau Peggy (Katey Sagal), die leicht unterbelichtete Tochter Kelly (Christina Applegate) und Sohnemann Bud Bundy (David Faustino) haben zehn Jahre lang für skurrile Situationen gesorgt. David Faustino verriet nun gegenüber „E! News“, dass ein Comeback der Serie geplant ist.

Der Schauspieler selbst will den Plot der Serie entwickeln, als Produktionsfirma ist Sony schon fest eingeplant.

https://www.youtube.com/watch?v=OxoIHF4kPSk

Auch Cristina Applegate gibt Anlass zur Freude: „Alle von uns sagten, sie wollten dabei sein“. Auch zu der möglichen Situation ihrer Serienfigur Kelly gab sie schon einen ersten Ausblick:

Gut möglich, dass Kelly inzwischen zehn Kinder hat

Ed O’Neill mittlerweile bei „Modern Family“ fest im Sattel

Ob alle ehemaligen Darsteller der Sendung ein Comeback wirklich nötig haben?

So hat sich Schauspieler Ed O’Neil mittlerweile von seiner Trademark-Rolle als trotteliger Schuhverkäufer Al Bundy emanzipiert: Als reicher Patriarch Jay Pritchett ist er seit 2009 in der mehrfach ausgezeichneten TV-Serie „Modern Family“ zu sehen.

Ob und wann tatsächlich mit den Dreharbeiten begonnen wird, ist daher noch nicht sicher.

E-Mail