TV-Tipp: „Durch die Nacht mit“ Christian „Flake“ Lorenz (Rammstein) und Joey Kelly auf arte


von

Am Sonntag (17. Mai 2020) wird um 23:05 Uhr auf arte eine neue Ausgabe der Dokumentarfilmserie „Durch die Nacht mit …“ ausgestrahlt, jener Show, bei der zwei Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur zusammentreffen und in Begleitung von einem Kamerateam einen Abend miteinander verbringen. Zu Gast sind dieses Mal zwei Musiker, die wohl unterschiedlicher nicht sein könnten: Flake Lorenz, Keyboarder der Band Rammstein, und Joey Kelly, Sänger und Gitarrist der Kelly Family, die vielleicht erfolgreichste deutsche Pop-Band der 1990er Jahre. Gemeinsam streifen sie durch Köln.

Ein ungleiches Paar

Joey, Barbie, John, Angelo, Jimmy, Patricia, Maite, Paddy und Kathy Kelly vor einigen Jahren.

Viel verbindet die beiden auf den ersten Blick nicht. Joey Kelly verbrachte den größten Teil der 1990er damit, als Nomade mit seiner Familie ganz in typischer Hippie-Manier mit Liedern über Liebe und Frieden quer durch Europa reisen. Flake hingegen spielte als Keyboarder in der Ost-Berliner Punkband Feeling B, bis er 1994 zu Rammstein wechselte – jener Band, die bis heute wie kaum eine andere den deutschen Rock geprägt hat. Während die beiden gemeinsam durch die Kölner Nacht ziehen, stoßen Flake und Joey jedoch auf überraschende Gemeinsamkeiten. Zum Beispiel dem Hang zur Rebellion – ob nun als Punk in der DDR wie Flake, oder wie Joey gegen den strengen Vater der Kellys. Die Reise geht dabei vom Autoballmatch in einem ehemaligen Pferdestall über eine Motorrad-Stuntshow im „Flic Flac Zirkus“ bis hin zu Lukas Podolskis Döner-Imbiss in der Kölner Altstadt.

TV-Tipp: „Durch die Nacht mit“ Christian „Flake“ Lorenz (Rammstein) und Joey Kelly

Am Sonntag (17. Mai 2020) wird um 23:05 Uhr auf arte

Peter Bischoff Getty Images

Klassik: So haben Sie Rammstein noch nie gehört

Dass Rammstein auch im klassischen Stil gut klingen können, hat vor kurzem eine junge Violinistin aus England namens Liz Lister bewiesen. Die Musikerin ist dafür bekannt, auf ihrem YouTube-Kanal klassische Cover-Versionen von großen Rocksongs zu posten. Lieder wie Soundgardens „Black Hole“, Stone Sours „Brother“ oder Foo Fighters' „Times Like These“ wurden alle schon von ihr mittels verschiedener Streichinstrumente neu interpretiert. („Metal Hammer“ berichtete zuerst). In einem Video widmete sich die junge Musikerin nun einem besonderem Unterfangen, in dem sie einige der bekanntesten Lieder von Rammstein in einem zehnminütigen Orchester-Medley zusammenfasste. Darunter befanden Songs wie „Engel“, „Ich Tu Dir Weh“, „Radio“, „Du…
Weiterlesen
Zur Startseite