TV-Tipp in Gedenken an Günter Grass: ARD zeigt um 20:15 Uhr die „Blechtrommel“

E-Mail

TV-Tipp in Gedenken an Günter Grass: ARD zeigt um 20:15 Uhr die „Blechtrommel“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

 Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass ist tot. Der Schriftsteller, weltberühmt geworden mit seiner „Danziger Trilogie“ („Die Blechtrommel“, „Katz und Maus“, „Hundejahre“), ist am Montag im Alter von 87 Jahren in einer Klinik in Lübeck gestorben.

Der vielleicht wichtigste deutsche Literat der deutschen Nachkriegsgeschichte prägte die Republik in den letzten Jahrzehnten entscheidend mit. Aus diesem Grund war es keine Überraschung, dass auch einige seiner Werke, die lange Zeit als unverfilmbar galten, für die Leinwand aufgearbeitet wurden, z.B. „Katz und Maus“ (1967).

Die bekannteste Literaturadaption ist und bleibt die „Blechtrommel“ von Regisseur Volker Schlöndorff. Die ARD ändert am Montagabend (13. April) um 20:15 Uhr ihr Programm und zeigt das 1980 in der Kategorie „bester fremdsprachiger Film“ mit dem Oscar ausgezeichnete Werk im Director’s Cut von 2010. Im Anschluss, um 22:50 Uhr, wird ein 15-minütiger Nachruf ausgestrahlt.

Auch das ZDF ändert aus aktuellem Anlass sein Programm: Ab 22:15 Uhr ist die 30-minütige Dokumentation „Zur Erinnerung an Günter Grass: ein deutsches Leben“ zu sehen.

E-Mail