Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


TV-Tipp: „The Kinks, die bösen Jungs des Rock n’ Roll“ auf ARTE


von

Im Jahr 1963 wurde im Norden Londons der Grundstein für eine der bekanntesten britischen Bands ihrer Zeit gelegt: The Kinks, formiert von den Brüdern Ray und Dave Davies. Noch heute verehren ganze Musikergenerationen Hits wie „Sunny Afternoon“ aus der Feder von Ray Davies.

Die Brüder gelten als Wegbereiter mehrerer Musikgenres, die sich weltweit durchsetzten. Und das, obwohl sie besonders am Anfang immer im Schatten der Beatles oder der Rolling Stones standen. Doch der Einfluss der Kinks ist unbestritten.

Van Halen holte die Kinks in die 80er

Nach dem Ausklang der „Swinging Sixties“ wurde es kurzzeitig ruhig um die Band. Dann sorgte ausgerechnet eine Hardrock-Gruppe für ein Revival: Van Halen coverten „You Really Got Me“. Das katapultierte die Kinks in den 80er-Jahren wieder an die Spitze der Hitparaden.

ARTE-Doku im April

Die ARTE-Dokumentation widmet sich den „bösen Jungs des Rock’n’Roll“ und schildert die wechselvolle Laufbahn der Band. Die TV-Ausstrahlung ist am 23. April 2021 um 21.45 Uhr. Online in der ARTE-Mediathek verfügbar ist die Doku vom 16. April bis 19. Oktober 2021.


Queen: Shoutout für neuen BTS-Song – arbeiteten sie dafür mit der K-Pop-Band zusammen?

Am 18. Mai veröffentlichten BTS einen Teaser zum Musikvideo zur Single „Butter“. Der Clip zeigt die sieben Mitglieder in Anzügen, wie sie zu einem Beat mit dem Kopf wippen, der an den Queen-Klassiker „Another One Bites The Dust“ von 1980 erinnert. Kurz nachdem die südkoreanische Gruppe ihren Teaser auf Social Media teilte, retweetete die britische Rockband das Video und gab BTS ein Shoutout. Sie zitierten Texte aus „Another One Bites The Dust“, die auf eine mögliche Zusammenarbeit hinweisen, und schrieben: „Another One Bites The Dust' x #BTS_Butter“. "Are you ready hey are you ready for this..." Another One Bites The…
Weiterlesen
Zur Startseite