Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

TV-Tipp: „Vinyl“ von Mick Jagger und Martin Scorsese

Kommentieren
0
E-Mail

TV-Tipp: „Vinyl“ von Mick Jagger und Martin Scorsese

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

„Sex, Drugs & Rock’n’Roll“, das ist nicht irgendeine Floskel, sondern war Lebensinhalt für viele Menschen aus der Plattenindustrie in den 1970er Jahren. Seit heute (08. April 2016) ist „Vinyl“, die von Mick Jagger und Martin Scorsese kreierte Serie, bei diversen Streaming-Anbietern im Angebot.

Die Reihe spielt im New York der Siebziger und erzählt die Geschichte von Richie Finestra (Bobby Cannavale), dem Gründer und Inhaber des Plattenlabels „American Century Records“. Finestra versucht fieberhaft, seine Plattenfirma, aber auch sich selbst vor dem Untergang zu retten: Seine einstige Leidenschaft und Liebe für Musik scheint ihm abhanden gekommen zu sein, seine Firma steht kurz vor dem Verkauf. Doch dann ändert ein schicksalhaftes Erlebnis alles und entfacht seine Liebe zur Musik wieder. Allerdings wird dadurch auch sein Privatleben auf eine harte Probe gestellt.

„Vinyl“: Trailer zur Serie


Die Pilotfolge der ersten Staffel von „Vinyl“ ist ab sofort bei Anbietern wie Amazon, Google Play, iTunes, Maxdome, Sony, Wuaki und Xbox verfügbar, wahlweise auch mit deutscher Synchronisation. Weitere Folgen werden wöchentlich jeweils freitags veröffentlicht.

Vom US-Sender HBO hat „Vinyl“ bereits eine zweite Staffel bekommen, die irgendwann 2017 erscheint.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben