U2: Plötzliche Konzertabsage – Sicherheit nicht gewährleistet

E-Mail

U2: Plötzliche Konzertabsage – Sicherheit nicht gewährleistet

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Aus Sicherheitsgründen sagen U2 ihr heutiges (16. September) Konzert in St. Louis, USA, ab. „Wir wurden darüber informiert, dass die Polizei nicht den Standardschutz gewährleisten könne, den das Publikum erwartet“, heißt es in einem Statement. „Außerdem erhielten wir die Nachricht, dass die Security vor Ort nicht in voller Besetzung da ist.“

„Wir können das Konzert nicht wie geplant stattfinden lassen, das lässt unser Gewissen nicht zu“, schreiben Band und Veranstalter.

Es wird gemutmaßt, dass U2 befürchten, während des Konzertes nicht auf genügend Polizisten zugreifen zu können, falls eine Notsituation eintritt. „TMZ“ verweist auf die aktuelle Lage: In St. Louis sind gewaltsame Proteste ausgebrochen, bei der viele Beamte im Einsatz sind. Die Demonstrationen nahmen ihren Anfang, nachdem ein Polizist von der Anklages des Mordes freigesprochen wurde; er hatte 2011 einen afroamerikanischen Motorradfahrer nach einer Verfolgungsjagd erschossen. Der Polizeieinheit und dem Gericht und dessen Jury wird von den Demonstranten Rassismus vorgeworfen.

U2 nennen für die Absage ihres Konzerts keine expliziten Gründe.

The Joshua Tree und Songs Of Experience

Die Iren befinden sich derzeit in den USA auf „The Joshua Tree Tour“. Am 1. Dezember erscheint das neue Album „Songs Of Experience“.

„You’re The Best Thing About Me“

U2 auf Facebook

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel