Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Udo Jürgens bekommt Ehrengrab in Wien

Kommentieren
0
E-Mail

Udo Jürgens bekommt Ehrengrab in Wien

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der verstorbene Udo Jürgens erhält ein Ehrengrab auf dem Zentralfriedhof in Wien. Das gab die Stadt Wien bekannt. Die Verantwortlichen gehen auch davon aus, dass der Sänger in der österreichischen Hauptstadt beigesetzt werde. Ein Termin ist noch nicht bekannt gegeben worden.

Die Einäscherung von Jürgens’ Leichnam fand bereits am 23. Dezember in der Schweiz statt, Familienmitglieder und Freunde wohnten diesem Abschied bei.

Der Musiker war am 21. Dezember in der Schweiz bei einem Spaziergang zusammengebrochen, er starb kurze Zeit später in einem Krankenhaus an Herzversagen. Jürgens wurde 80 Jahre alt.

Auch Jürgens’ Geburtsstadt Klagenfurt ist für die Errichtung eines Ehrengrabs im Gespräch. Das Stadttheater präsentiert dort ein schwarz verhülltes Klavier und ein Kondolenzbuch, und folgte damit dem Wunsch von Jürgens’ Bruder.

Das “Best Of” von Udo Jürgens ist nach seinem Tod noch einmal auf Platz 13 der deutschen Albumcharts eingestiegen, die einfache Fassung von “Mitten im Leben” sichert sich zusätzlich den 23. Rang. Dass die Deutschen ihren “Udo” liebten, macht sich aber noch deutlicher in den Single-Charts bemerkbar, wo insgesamt 18 Titel der Top 100 Songs von Udo Jürgens sind, darunter “Ich war noch niemals in New York” (auf Position 53), “Griechischer Wein” (55) und “Liebe ohne Leiden” (56) und “Merci Chérie” (83).

Fast ein Viertel der 100 meist verkauften Singles sind von Udo Jürgens und Joe Cocker.

Seine Tournee hätte Udo Jürgens am 22. Februar 2015 beginnen wollen. Auch die Zusatzkonzerte seiner „Mitten im Leben“-Tournee waren fast ausverkauft. Insgesamt hätte der Musiker 23 Auftritte in sechs Wochen absolviert.​

Die Konzertkarten sind nach dem Tod von Jürgens nun ungültig. Üblicherweise erstatten die jeweiligen Vorverkaufsstellen den vollen Ticketpreis.​

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben