Spezial-Abo

UEFA schießt sich ins Abseits und löscht witziges Elfmeter-Video


von

Der Internetkünstler Kurt Prödel hat deutsche und italienische Fans nach dem atemberaubenden Entscheidungsschießen im EM-Viertelfinale gleichermaßen zum Lachen gebracht. Geschickt montierte er alle deutschen Elfer beim Spiel gegen Italien in einem zwölfsekündigen Video übereinander. Heraus kam ein turbulentes Wimmelbild, das den Anschein erweckt, als handelte es sich um ein außergewöhnlich kunstvolles Ballett. Der Clip wurde postwendend zum Klick-Hit.

Doch die UEFA hat anscheinend etwas dagegen, wenn ihre Fernsehbilder für derartige Zwecke missbraucht werden – und ließ das Video bei YouTube sperren. Dort ist nur noch zu lesen: „Dieses Video enthält Inhalte von UEFA. Dieser Partner hat das Video aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.“


Weil aber Tausende Twitter- und Facebook-User das Video geteilt oder als GIF reproduziert haben, scheint die UEFA – die zuletzt auch mehrfach in der Kritik stand, missliebige Aktionen in den Stadien gar nicht erst in die Übertragung mit aufzunehmen – doch machtlos gegen das völkerverbindende Gelächter über ein durchaus episches Elfmeterschießen.

Deutschland hatte sich gegen Italien nach einem Spielstand von 1:1 in 120 Minuten Spielzeit erst im Elfmeterschießen durchsetzen können. Jonas Hector verwandelte den entscheidenden Elfmeter für die DFB-Elf und sicherte so das Weiterkommen ins Halbfinale. Zuvor hatten bereits Müller, Özil und Schweinsteiger vergeben.


Pearl Jam live in Deutschland: Tour-Termine für 2021 stehen fest

Gute Neuigkeiten für Fans von Pearl Jam: Die Band hat zwei Ersatztermine für die ausgefallenen Deutschland-Shows im Juni bekanntgegeben. Anfang April hatten Pearl Jam ihre geplanten Konzerte aufgrund der Corona-Krise absagen müssen. In einem Statement erklärte die Band damals: Angesichts der globalen COVID-19-Pandemie wurden Pearl Jams Europa-Tourdaten für 2020 auf Juni/Juli 2021 verschoben. Wir arbeiten mit unseren Partnern daran, neue Termine zu finden und werden die neuen Pläne so schnell wie möglich bekannt geben. Und sie haben Wort gehalten – die Konzerte für Berlin und Frankfurt, die eigentlich Ende Juni hätten stattfinden sollen, werden nun voraussichtlich ein gutes Jahr später…
Weiterlesen
Zur Startseite