Highlight: Die 33 besten Songs von George Michael

Unveröffentlichte Lieder von George Michael in romantischer Komödie „Last Christmas“

„Last Christmas“ hat George Michael unsterblich gemacht. Jede Radiostation, jedes Shoppingzentrum, jede Weihnachts-Fernsehsendung spielt den Hit jedes Jahr aufs Neue. Wieso also nicht einen Film machen, der von dem bittersüßen Pop-Lied inspiriert ist, hat sich Paul Feig offenbar gedacht und sich direkt ans Werk gesetzt.

Laut „Variety“ hat der „Brautalarm“-Regisseur gemeinsam mit Emma Thompson ein Skript für eine romantische Komödie geschrieben, die sich in London um Weihnachten herum abspielen soll. Dafür engagierte Feig „Game of Thrones“-Star Emilia Clarke sowie Henry Golding, der zuletzt bei „Crazy Rich Asians“ mitgespielt hat.

Hier „Last Christmas“ von Wham kaufen

Der eigentliche Coup des Filmemachers ist aber, dass er sich für die Produktion unveröffentlichte Lieder des verstorbenen Sängers gesichert hat. Natürlich werden auch „Last Christmas“ und andere bekannte Lieder des Künstlers in der Handlung integriert sein. Der Film soll im November 2019, pünktlich zur Weihnachtszeit, in die Kinos kommen.

Kooperation


George Michael: Was ist die Todesursache der Pop-Ikone?

Todesursache George Michael, der 1963 als Georgios Panagiotou geboren wurde, verstarb am 25. Dezember in seinem Haus in Goring-On-Thames, zwei stunden östlich von London. Um die Ursache seines Todes rankten sich lange die unterschiedlichsten Gerüchte – von Drogen bis Selbstmord. Mutmaßungen, der im Alter von nur 53 Jahren verstorbene George Michael habe in der Zeit vor seinem Tod wieder eine Drogenabhängigkeit entwickelt, wurden zunächst als falsch bezeichnet. Andros Georgiou, der zu Jugendzeiten eng mit Michael befreundet war (die Jungs nannten sich sogar gegenseitig „Cousin“), erklärte jedoch öffentlich, was er über den Tod seines früheren Kumpels dachte: „Ich glaube, er hatte sehr…
Weiterlesen
Zur Startseite