US-Castingshow: Pharrell Williams wird Coach in der neuen Staffel von „The Voice“


von

Pharrell Williams wird neuer Coach in der nächsten Staffel der amerikanischen Ausgabe von „The Voice“. Der Sänger und Produzent ersetzt damit  Cee Lo Green, der vor kurzem angekündigt hatte, die Talentshow nach vier Staffeln verlassen zu wollen. Williams war zuvor bereits in der vierten Staffel als Gast-Mentor an der Seite von Usher aufgetreten.

„Für Pharrell Williams lief dieses Jahr bisher sehr erfolgreich, bedenkt man seinen ‚Despicable Me 2’-Soundtrack, seinen oscarnominierten Song „Happy“ und die Kollaboration mit Daft Punk zu deren Hit ‚Get Lucky’. „Seine Plattenverkäufe im Jahr 2014 und seine Fähigkeiten im Bereich ‚Fashion’ und ‚Design’ machen ihn zu einem wertvollen Teil unserer ‚The Voice’-Familie“, so Paul Teledgy von NBC Entertainment gegenüber Billboard.

Den Rechtsstreit mit will.i.am hat Williams mittlerweile beigelegt: Im vergangenen Jahr wollte Pharrell Williams sein „kreatives Unternehmen und seine Lebensart“ unter dem Namen „I Am Other“ markenrechtlich schützen lassen. „I Am Other“ klingt jedoch ganz schön wie „I.Am.Symbolic“. Das findet zumindest Rap-Kollege will.i.am, dem die namentliche Ähnlichkeit zu seinem Unternehmen gar nicht recht war. Im Handumdrehen fanden sich die beiden vor Gericht wieder, da will.i.am eine Verwechslungsgefahr zwischen den beiden Unternehmen sah. Die beiden haben sich außergerichtlich geeinigt, weitere Details sind bis dato nicht bekannt.

🌇Bilder von "Die 20 reichsten Rapper" jetzt hier ansehen