Video: Erster Trailer für das neue Pink-Floyd-Album „The Endless River“


von

>>> In der Galerie: Pink Floyd: Das Cover von „Dark Side Of The Moon“

Pink Floyd haben einen ersten, 30 Sekunden langen Teaser für ihr neues Album „The Endless River“ ins Netz gestellt. Zu hören ist ein (kurzes) sphärisches Gitarrenriff, das zumindest andeutet, dass Pink Floyd keine großen Musikexperimente wagen werden.

Nach der Veröffentlichung des Plattencovers und der Tracklist hat die Band auch auf ihrer Website ein Statement gepostet: „The Endless River“ ist ein Tribut an Rick Wright, dessen Keyboards tief im Herzen von Pink Floyd verankert sind. Es handelt sich um ein hauptsächlich instrumentelles Album mit einem Song namens „Louder Than Words“ (mit neuen Lyrics von Polly Samson), produziert von David Gilmour, Phil Manzanera, Youth und Andy Jackson.“

Bassist Roger Waters, der 1985 aus der Band ausgestiegen war, ist an dem Album nicht beteiligt. Im letzten Jahr hatte Drummer Nick Mason angedeutet, dass er eine zukünftige Reunion begrüßen würde – was sich allerdings bisher nicht bewahrheitet hat. „Ich würde es auf jeden Fall machen, ich bin bereit“, sagte Mason. „Ich habe alle Sachen gepackt, mein Drumkit dabei und meinen Kulturbeutel bereits vor der Haustür platziert, falls irgendwann der Anruf kommt. Aber ich werde jetzt nicht sinnlos die Luft anhalten, bis es passiert.“

„The Endless River“ – Tracklist:

‚Things Left Unsaid‘

‚It’s What We Do‘

‚Ebb And Flow‘

‚Sum‘

‚Skins‘

‚Unsung‘

‚Anisina‘

‚The Lost Art Of Conversation‘

‚On Noodle Street‘

‚Night Light‘

‚Allons-y (1)‘

‚Autumn’68‘

‚Allons-y (2)‘

‚Talkin‘ Hawkin“

‚Calling‘

‚Eyes To Pearls‘

‚Surfacing‘

‚Louder Than Words‘


Pink Floyd: Digitale Playlist mit seltenen, unveröffentlichten Tracks

Pink Floyd geben Zugang zu einer „brandneuen“ und „sich täglich weiterentwickelnden Wiedergabeliste“ mit seltener sowie unveröffentlichter Musik. Den Auftakt macht eine Live-Version von „Us & Them“, die Pink Floyd bei ihrem Konzert im Empire Pool in London im Jahr 1974 aufnahmen. Diese war bisher nur auf dem 2011 erschienenen „Immersion“-Boxset von „The Dark Side of The Moon“ erhältlich gewesen. Die Wiedergabeliste, die offiziell den Namen „The Syd, Roger, Richard, Nick and David – An Evolving Pink Floyd Playlist“ trägt, soll jeden Tag um einen neuen Titel erweitert werden. Dabei kann es sich sowohl um alternative Versionen von klassischen Songs handeln,…
Weiterlesen
Zur Startseite