Highlight: Fakten-Check: Alle peinlichen Fehler im Queen-Film „Bohemian Rhapsody“

Haben Sie die schon? 10 Schallplatten für die nächste Plattenjagd

Das Ding mit den Schallplatten ist, dass das Sammeln kein Ende nimmt. Das Plattenregal ist nie, wirklich nie, voll genug, der Plattenladen unser zweites Wohnzimmer und Zeit quasi nonexistent, sobald die Finger in einer etwas verstaubten Plattenkiste wühlen. Wir bekommen nicht genug. Deshalb darf die gelegentliche Inspiration für individuelle Ergänzungen auf dem Wunschzettel nicht fehlen: Im Anschluss die zehn beliebtesten Platten, nach denen Sie auf der nächsten kleinen oder großen Plattenjagd Ausschau halten sollten. Mit Queen, Pink Floyd, aber auch einem Soundtrack und den drei ???.

Hinweis: Bei dieser Liste handelt es sich um die meistgesuchten Schallplatten bei idealo.de.

10. Dire Straits: Dire Straits

Als Mark mit David Knopfler, John Illsley und Pick Withers begann, Musik zu machen, stand es nicht besonders gut um die Geldbeutel der Bandmitglieder. Daher der Name Dire Straits, der soviel bedeutet wie „große Pleite“. Wie gut, dass ein regelrechtes Mastermind mit im Scheinwerferlicht verrauchter Clubs stand: Mark Knopfler. Demos wurden aufgenommen, kurzerhand an Radiosender geschickt – dem BBC gefiel, was er hörte. Doch die Londoner gingen zunächst unter, der Punk erdrückte den Blues-Rock. Bis die Welt „Sultans of Swing“ entdeckte und sich verliebte. Zu Recht.

Dire Straits – Dire Straits jetzt bei Amazon.de bestellen

9. Guardians Of The Galaxy: Awesome Mix Vol. 1

Das Einzige, das Peter von seiner früh verstorbenen Mutter bleibt, ist ein Mixtape. Und das gelangt durch seine Entführung mit ins Weltall. Als Teil einer gänzlich fremden Welt ist das Mixtape für den selbsternannten Star-Lord zum Sprachrohr seiner Generation geworden. The Jackson Five drücken mit „I Want You Back“ seine Trauer aus, „Come and Get Your Love“ von Redbone seine Sehnsucht. Marvin Gayes „ Ain’t No Mountain High Enough“ die gelegentliche Überheblichkeit. Ein wunderbares Stück Marvel-Filmgeschichte.

Guardians Of The Galaxy: Awesome Mix Vol.1 jetzt bei Amazon.de bestellen

8. The Beatles: Abbey Road

Einen ikonischeren Zebrastreifen hat es wohl noch nicht gegeben. Der Beweis, dass Kulturgeschichte mächtig genug ist, um ein paar verwaschen-weiße Striche auf dem Asphalt zu einer Pilgerstätte zu machen. Zugehörige Platte ist nicht weniger wichtig: Das elfte Studioalbum der Beatles enthält Tracks wie „Come Together“ und „I Want You (She’s So Heavy)“, „Octopus’s Garden“ und „She Came In Through the Bathroom Window“. Ende September feiert „Abbey Road“ seinen 50. Geburtstag – Grund genug, das Plattenregal aufzustocken, falls nicht schon lange geschehen.

The Beatles – Abbey Road jetzt bei Amazon.de bestellen

7. Nirvana: Nevermind

Wer ist nicht mit „Nevermind“ auf den Ohren rebellisch die Straße entlanggestapft, mit Schlafzimmerblick und verknoteten Haaren? Ein Album, das weit mehr ist als ein bloßes Album. Das so bedeutend ist, dass nichts mehr zu sagen bleibt, denn Worte werden diesem Kapitel der Musikgeschichte schon lange nicht mehr gerecht. Nirvana wurde zum Teil so vieler Jugendlichen, die die Möglichkeit erkannten, endlich auszubrechen.

Nirvana – Nevermind jetzt bei Amazon.de bestellen

6. The Rolling Stones: Studio Albums Vinyl Collection 1971-2016

Auf 15 Schallplatten wird die Geschichte der Rolling Stones erzählt. Beginnend im Jahr 1971, endend 2016. Zwar werden wichtige Alben der Frühphase ausgespart (es fehlen beispielsweise „Aftermath“ und „Let It Bleed“), dafür sind ab „Sticky Fingers“ von 1971 alle wichtigen Meilensteine enthalten und liebevoll neu aufbereitet.

The Rolling Stones – Studio Albums Vinyl Collection 1971-2016 jetzt bei Amazon.de bestellen

5. Pink Floyd: Pulse

1994 waren Pink Floyd im Rahmen ihrer „The Division Bell“-Tournee unterwegs, natürlich war auch ein analoges Aufnahmegerät mit an Bord, das einige Konzerte aufzeichnete. Ergebnis ist das Live-Album „Pulse“, das auf vier Platten Erinnerungen (oder Tagträume) hochkocht.

Pink Floyd – Pulse jetzt bei Amazon.de bestellen

4. Queen: A Night At The Opera

Wie auf einer guten Party, findet sich Queens Meisterwerk, Rausschmeißer und Karaoke-Genickbruch „Bohemian Rhapsody“ fast ganz am Ende der Platte. Davor: „You’re My Best Friend“, „Lazing On A Sunday Afternoon“ und „The Prophet’s Song“. Von August bis November 1975 stand eine der größten Rockbands aller Zeiten im Studio, um „A Night At The Opera“ zu in Vinyl zu meißeln. Der Titel kommt – wie Nachfolger „A Day At The Races“ – von der Komikertruppe Marx Brothers, die 40 Jahre zuvor namensgebenden Film erschufen.

Queen – A Night At The Opera jetzt bei Amazon.de bestellen

3. Die drei ???: Folge 200: Feuriges Auge

Er hatte alle Farben dieses Universums, und eierte ziemlich vor sich hin – wenn man vorne nicht an einer ganz bestimmten Stelle auf das Deck drückte: Der erste Kassettenrekorder. Liebstes Band, das vor- und zurückgespult wurde: Die drei ???. Egal welche Folge. Nun feiert das Detektivtrio aber Jubiläum und veröffentlichte erst vor kurzem die 200. Folge. Und die erscheint sogar auf Vinyl.

Die Drei Fragezeichen – Folge 200: Feuriges Auge jetzt bei Amazon.de bestellen

2. Pink Floyd: The Dark Side Of The Moon

Das kommerziell erfolgreichste Album Pink Floyds ist gleichzeitig auch ein durchdachtes Konzeptalbum, das in keinem Plattenregal fehlen sollte. Einfach der Vollständigkeit halber. Und der Genialität halber. Zwar ist „The Dark Side Of The Moon“ eins der wohl glattesten Alben, das wir von den avantgardistischen Musikern gewohnt sind, gleichzeitig beschäftigt es sich auch mit schweren Themen: Wie verkraftet die Menschheit den Verlust einer Utopie? Was treibt den Mensch in den Wahnsinn? Wer hat die Macht über uns?

Pink Floyd – Dark Side Of The Moon jetzt bei Amazon.de bestellen

1. Queen: Greatest Hits

Als im November 1991 die Nachricht um die Welt ging, dass Freddie Mercury verstorben war, stand die Musikwelt für mehr als einen Moment still. Freddie Mercury, der als Farrokh Bulsara in Sansibar-Stadt auf die Welt kam, war einer der bedeutendsten Rocksänger aller Zeiten. Tonaufnahmen von Queen dienen nicht nur, aber auch der Erinnerung an seine Bedeutsamkeit und Einschlagkraft. 1981 erschien die erste Kompilation der britischen Band: „Greatest Hits“.

Queen – Greatest Hits jetzt bei Amazon.de bestellen

Vertigo Amazon.de
Hollywood Records (Universal Music) Amazon.de
Apple (Universal Music) Amazon.de
Geffen (Universal Music) Amazon.de
Polydor (Universal Music) Amazon.de
Parlophone Label Group (Plg) (Warner) Amazon.de
Virgin (Universal Music) Amazon.de
Europa (Sony Music) Amazon.de
Parlophone Label Group (Plg) (Warner) Amazon.de
Virgin (Universal Music) Amazon.de

Weitere Highlights


„The Simpsons“ goes Queen: TV-Termin mit Homer als Freddie Mercury steht

Na, geht doch! Nachdem Brian May bereits für vergangenen Sonntag eine „Simpsons“-Episode ankündigte, in der die Familie den legendären Auftritt von Queen bei „Live Aid“ nachstellt, kommt sie nun endlich ins Fernsehen. Am Sonntag (13. Oktober) ist es, zumindest in Amerika, soweit. Wie auf dem Teaserbild zu sehen, sind die Rollen klar verteilt: Homer spielt Freddie, Marge (die Haare) Brian May, Lisa den „schweigsamen Denker“ John Deacon und Bart natürlich den Haudrauf-Drummer Roger Taylor. Ob das diejenigen Fans, die sich bereits verärgert über den Einsatz ihres Freddies als Cartoon-Figur gezeigt haben, besänftigen wird? Bislang ist Brian May, der auf Instagram…
Weiterlesen
Zur Startseite