Search Toggle menu
Highlight: Die besten Hardrock-Alben aller Zeiten: Guns N‘ Roses – „Appetite For Destruction“

Video: Guns N‘ Roses mit ZZ-Top-Gitarrist auf der Bühne

Guns N‘ Roses spielen derzeit die wohl erfolgreichste Tour ihrer vieljährigen Karriere. Noch immer reisen die Musiker unter dem Motto „Not In This Lifetime“ durch die Welt, derzeit ist einmal wieder Nordamerika dran. Und Schluss ist, wie wir seit kurzem wissen, noch lange nicht: Für 2018 haben Guns N‘ Roses bereits eine ausgiebige Europa-Tournee angekündigt (alle Infos dazu gibt es HIER).

Trotz all der Dinge, die Fans inzwischen Show für Show erwarten können, gibt es immer mal wieder Überraschungen. So holte sich die Band während ihres Gigs in Houston im US-Bundesstaat Texas am vergangenen Freitag (10. November) lautstarke Unterstützung von Gitarrist Billy Gibbons von ZZ Top.

Billy Gibbons von ZZ Top
Billy Gibbons von ZZ Top

ZZ Top als Vorband für Guns N‘ Roses

Der 67-Jährige begleitete Guns N‘ Roses bei ihrem Song „Patience“ und legte dazu noch ein Gitarren-Solo obendrauf. ZZ Top waren in den vergangenen Monaten bereits als Support Act für Axl Rose, Slash und Co. aufgetreten.

Außerdem holten sich die Amerikaner während ihrer aktuellen Tour mehrfach prominente Unterstützung auf die Bühne. Mit dabei waren u.a. Pink (während eines Auftritts im Madison Square Garden) und gleich mehrfach Angus Young von AC/DC.

Tim Mosenfelder Getty Images

Guns N'Roses: Gequälter Axl Rose singt krank in Abu Dhabi

Inzwischen haben Rockkonzerte nach dem Abschluss der Formal-1-Saison in Abu Dhabi bereits Tradition. Am Sonntag (25. November) gehörten auch Guns N'Roses zu den Gästen auf der großen Bühne - allerdings dürfte der Gig ihrer aktuellen „Not In This Lifetime“-Tour in keiner guten Erinnerung bleiben, wie „Metal Hammer“ berichtet. Das vorerst letzte Konzert der GNR-Welttournee wurde vor allem wegen Axl Rose' brüchiger Stimme zum Reinfall. Der Sänger schleppte sich für den prestigeträchtigen Auftritt mit „schwerer Krankheit“ auf die Bühne, ließ die Fans auch recht schnell wissen, dass die Band ein verkürztes Set spielen werden. „Ein verdammtes Wunder“ Rose: „Man hat mir…
Weiterlesen
Zur Startseite