Video

Video: Hier die Entstehung von Bob Dylans „The Cutting Edge“ sehen

E-Mail
Video

Video: Hier die Entstehung von Bob Dylans „The Cutting Edge“ sehen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Von Bob Dylan gibt es immer noch einiges an Material, das bisher unter Verschluss gehalten wurde und jetzt in „The Cutting Edge“ veröffentlicht wird. Zur Entstehungsgeschichte der 18-CD-Box mit Songs, Demos, alternativen Versionen und Outtakes gibt es jetzt ein Video. Von 1965 bis 1966 hat Dylan die drei Alben „All Back Home“, „Highway 61 Revisited“ und „Blonde on Blonde“ bei Columbia aufgenommen. Er war auf der Suche nach einem neuen Sound, der später richtungsweisend für die Entstehung von Pop- und Rockmusik – und jetzt mit den gesammelten Aufnahmen dieser Periode auch für Fans noch direkter nachvollzogen werden kann.

„The Cutting Edge 1965-1966: The Bootleg Series Vol. 12“ wird es in folgenden Versionen geben:

Auf einer Deluxe-Edition (sechs CDs) sind unveröffentlichte Tracks, Outtakes, Probenmitschnitte und alternative Versionen der Studioaufnahmen dieser drei Alben versammelt.

Die limitierte Collector’s Edition (8 CDs, 5000 Einheiten) gibt es nur über die Website BobDylan.com. „Hier“, heißt es in der Pressemitteilung, „findet der Fan buchstäblich jede Note, die während der 1965/66er Sessions auf Tape gebannt wurde. Zusätzlich enthält die Box die neun 7-Inch-Singles dieser Ära als Replica-Editionen.“

„The Best of The Cutting Edge 1965-1966″ erscheint auch als Doppel-CD und Dreifach-LP. Sie präsentiert Highlights der Deluxe Version und der Collector’s Edition. Liner Notes schrieben u.a. Bill Flanagan und Sean Wilentz, dazu soll es viele seltene Fotos und Abbildungen zeitgenössischer Memorabilia geben.

„The Cutting Edge 1965-66: The Bootleg Series Vol 12“ erscheint am 06. November 2015.

Sehen Sie hier die Entstehungsgeschichte von „The Cutting Edge“

E-Mail