Video: Max Richter – „On The Nature Of Daylight“ (mit Elisabeth Moss) + Verlosung

Video: Max Richter – „On The Nature Of Daylight“ (mit Elisabeth Moss) + Verlosung

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Max Richter gehört inzwischen zu den bekanntesten Vertretern einer neuen klassischen Musik, die manche Neo-Klassik nennen. Doch der in Deutschland geborene und in Großbritannien aufgewachsene Komponist lässt sich nicht so einfach in ein Genre einordnen, das in letzter Zeit vor allem mit gediegenen, leicht schwermütigen Lounge-Klängen auf sich aufmerksam machte.

Mit „The Blue Notebooks“, das nun zum 15. Jubiläum in mehreren Fassungen noch einmal neu erscheint (siehe Verlosung unten), gelang Richter 2004 der Durchbruch, nachdem er zuvor allerdings bereits mit „Memoryhouse“ (2002) auf sich aufmerksam gemacht hatte, vom großen Publikum aber erst einmal ignoriert wurde.

„The Blue Notebooks“: Tilda Swinton liest aus Kafkas Tagebüchern vor

Das Album gilt inzwischen als Klassiker und fasziniert über seine atmosphärische, von melancholischen Streicherarrangements, Post-Rock-Elementen und ruppigen Found-Sound-Samples geprägten Tracks hinaus vor allem wegen seines anspruchsvollen künstlerischen Konzepts.

Der Titel ist eine Verneigung vor Franz Kafka, der in blauen Notizbüchern seine Gedanken protokollierte. Für Richter, der sich nach eigenen Angaben stark mit dem Prager Dichter identifiziert, ist Kafka der „Meister des Zweifels“ – und die Platte sollte im Anschluss an den wenige Wochen vor den Aufnahmen begonnenen Irak-Krieg genau das ausdrücken: Die Welt ist aus den Fugen. Schauspielerin Tilda Swinton liest dafür zwischen den Soundfragmenten Zeilen aus den Tagebüchern Kafkas vor (allerdings in übersetztem Englisch).

Das wohl bekannteste Stück auf „The Blue Notebooks“ ist „On The Nature Of Daylight“. Es ist längst zu so etwas wie einem karrieredefinierenden „siganture tune“ für Richter geworden, der inzwischen auch erfolgreich als Komponist für Filme („Hostiles“) und Serien („The Leftovers“) arbeitet. Für seine Arbeit an „Walz With Bashir“wurde er gleich mehrfach ausgezeichnet.

„On The Nature Of Daylight“

Zur Neuausgabe des Albums hat unter anderem die Schauspielerin Elisabeth Moss (bekannt aus „Mad Men“ und Top Of The Lake“) für ein Video gesorgt, das die flirrende Traurigkeit der Komposition mit den Bildern eines plötzlichen Spaziergangs durch die zunächst von Nacht umhüllte und schließlich von sanftem Tageslicht erweckte Stadt spiegelt.

„On The Nature Of Daylight“ ist längst ein Teil der Filmgeschichte, wurde es doch in kürzester Zeit in gleich mehreren Filmen verwendet, so etwa in Martin Scorseses „Shutter Island“ und Denis Villeneuves „Arrival“

Die Special-Edition von „The Blue Notebooks“ enthält einen bisher noch unveröffentlichten Track, Neuarrangements von Kompositionen, die zur selben Zeit wie das Album geschrieben wurden, aber erst Anfang dieses Jahres in den Air Studios erstmals aufgenommen wurden. Max Richter: „Wir sind noch einmal in eine Art Hinterland des Albums eingetaucht; diese Stücke bilden den Kontext, sie sind wie ein Reservoir, das in die Produktion der Aufnahme einfloss, aber schließlich nicht im Endprodukt erschien.“

ROLLING STONE verlost zwei Mal die Super Deluxe Edition (2 CD Hardcover Edition in aufwändiger Gestaltung mit Notizbuch und exklusivem Bonustrack). Wer gewinnen will, muss nur das Formular ausfüllen und als Stichwort Max Richter angeben.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)

YouTube/Max Richter
YouTube/Max Richter
Die 500 besten Alben aller Zeiten – die komplette Liste

Weiterlesen
Zur Startseite