Video: Sohn von Korn-Gitarrist, 5, schreit live für die Band

Korn haben im September erstmals seit einiger Zeit wieder eine Handvoll Konzerte gespielt. Ein Highlight der Mini-Tour hat sich aber noch vor den eigentlichen Shows abgespielt: Zu der Bandprobe in Los Angeles nahm Gitarrist James „Munky“ Shaffer seinen Sohn D’Angelo mit. Dieser durfte kurzzeitig ans Mikrofon und einige gutturale Vocals einsingen.

Der stolze Vater hielt den Moment auf seinem Instagram-Account fest.

„Folgt meinem knallharten erstgeborenen Sohn @dangelodraxon, um zu sehen, wie er nur mit fünf Jahren die Bühne auseinandernimmt!“, schrieb der Musiker zum Clip dazu. Der Vorschüler hat bereits ein eigenes Profil, wo er mit Headbang-Videos und Gitarren-Fotos genauso viel Druck ausübt wie sein Vater.

Die Metal-Band hat zuletzt 2016 ihr Studioalbum „The Serenity of Suffering“ veröffentlicht. Im kommenden Jahr soll der Nachfolger erscheinen, das genaue Datum ist jedoch noch nicht klar.


So trauert Jack Perry um seinen Vater Luke: „Für alle Zeiten mein Vater“

Nach den Trauerbekundungen viele Freunde und Kollegen um Luke Perry, wandte sich nun auch dessen Sohn an die Öffentlichkeit um seine Gefühle mitzuteilen. Zuvor teilte bereits die Tochter des mit 52 Jahren gestorbenen Hollywood-Stars, Sophie, ihre Trauer mit. Jack Perry ist 18 und jetzt schon ein erfolgreicher Wrestler, traut man zumindest seinem Instagram-Profil. Da heiß er „Jungle Boy“, nach seinem Bühnennamen. Dort verabschiedete er sich von seinem Vater mit einem Foto, das Luke Perry als jubelnden Zuschauer am Ring zeigt. „Für viele Menschen hatte er verschiedene Bedeutungen“, schreibt Jack. „Für mich war er immer nur der Vater. Er unterstützte mich in…
Weiterlesen
Zur Startseite