Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Video: Sohn von Korn-Gitarrist, 5, schreit live für die Band

Korn haben im September erstmals seit einiger Zeit wieder eine Handvoll Konzerte gespielt. Ein Highlight der Mini-Tour hat sich aber noch vor den eigentlichen Shows abgespielt: Zu der Bandprobe in Los Angeles nahm Gitarrist James „Munky“ Shaffer seinen Sohn D’Angelo mit. Dieser durfte kurzzeitig ans Mikrofon und einige gutturale Vocals einsingen.

Der stolze Vater hielt den Moment auf seinem Instagram-Account fest.

„Folgt meinem knallharten erstgeborenen Sohn @dangelodraxon, um zu sehen, wie er nur mit fünf Jahren die Bühne auseinandernimmt!“, schrieb der Musiker zum Clip dazu. Der Vorschüler hat bereits ein eigenes Profil, wo er mit Headbang-Videos und Gitarren-Fotos genauso viel Druck ausübt wie sein Vater.

Die Metal-Band hat zuletzt 2016 ihr Studioalbum „The Serenity of Suffering“ veröffentlicht. Im kommenden Jahr soll der Nachfolger erscheinen, das genaue Datum ist jedoch noch nicht klar.


„Bohemian Rhapsody“: Brian May kündigt „Queen in 3-D“ von Live Aid an

Auf Instagram macht Brian May ordentlich Werbung für den Heimkino-Start von „Bohemian Rhapsody“, aber auch für eine anscheinend kommende Neuveröffentlichung von „Queen in 3-D“, dem Buch, das der Karriere von Queen dreidimensional Tribut zollt. Derzeit befindet sich der Queen-Gitarrist auf einem Hoch: nach dem Preisregen für das Freddie-Mercury-Biopic rechnete er auch selbtsbewusst mit allen Kritikern des Films ab. Mit Bildern des Live-Aid-Shootings von Queen macht der 71-jährige jedenfalls Lust auf mehr. Er nennt den Film übrigens „Bo Rhap“, sicher mit der Hoffnung, das würde ein geflügelter, cooler Titel für die Ewigkeit. Der zweite Post zeigt Freddie-Darsteller Rami Malek vor einem…
Weiterlesen
Zur Startseite