Videointerview mit Die Zimmermänner: Wie macht man einen guten deutschen Text?


von

Mit „Ein Hund namens Arbeit“ (Tapete) veröffentlichten Die Zimmermänner jüngst ihr neues Album – und mit „Die Wäscheleinen waren lang“ die große Retrospektive der Band von 1982 bis 1985, auf fünf CDs.

Die Zimmermänner, eine der wichtigsten deutschen Bands (siehe Galerie) der 1980er-Jahre, bestehen heute aus Timo Blunck und Detlef Diederichsen. Im dritten Teil des Video-Interviews im Berliner Haus der Kulturen der Welt erzählen die Musiker von den Möglichkeiten, die die deutsche Sprache bietet – und von Wortspielen: „Sie hat mein Ding poliert und dabei Proust zitiert“.