Spezial-Abo

Videopremiere: Eric Pfeil & Das 13-Wohnzimmer-Orchester: „Leute, die’s eilig haben“

Mit seinem jüngsten Album „13 Wohnzimmer“ (Trikont/Indigo) gelang dem Musiker und ROLLING-STONE-Autoren Eric Pfeil etwas, das es vorher noch nicht gab: Er und seine Bankollegen nahmen eine Platte live in verschiedenen Stuben im ganzen Land auf.

Wir präsentieren die Premiere des neuen Songs von Eric Pfeil & Das 13-Wohnzimmer-Orchester: „Leute, die’s eilig haben“. Begleitet wird Pfeil von Felix Hedderich (Klänge) und Alfred Jansen am Bass, der auch Co-Regie führte. Der stimmungsvolle Clip zeigt den Sänger auf der Flucht:

Eric Pfeils Pop-Tagebuch:

Eric Pfeils Pop-Tagebuch: Noch ein Bier!


Eric Pfeils Pop-Tagebuch: Extremfrisuren und Spitzbärte – wiedergehörter US-Indie-Krempel

Folge 209 Die Tage werden länger und das Leben immer kürzer. Die Leute reden von „Freiheit“ (Marius Müller-Westernhagen). Brillengläser beschlagen. An einigen Orten steigt Rauch auf. Unterdessen gräbt sich Ihr ergebener Chronist weiter durch lange nicht mehr gehörte Indie-Platten der 80er und Früh-90er. Bisweilen „mit Gewinn“, wie sein alter Englischlehrer sagen würde. Die heute vorgestellten vier Alben sind ganz klar dem Bereich „Musikalische Postkarten aus einer anderen Zeit“ zuzuschlagen und haben mit heutigen Produktionsgepflogenheiten wenig zu tun. Doch auch Retro-Kuscheligkeiten wird die Tür gewiesen, dafür sind die vorgestellten Platten letztlich zu anstrengend. Wenn Sie hier schauen wollen ... GREG SAGE…
Weiterlesen
Zur Startseite