Videopremiere: The Green Apple Sea – „Doc Watson Dream“


von

Am 18. Mai veröffentlichen The Green Apple Sea ihr neues Album „Directions“, und die Wartezeit verkürzt die Band bis dahin mit der Vorabsingle „Doc Watson Dream“ (seit dem heutigen Freitag erhältlich). Zuletzt hatte die Nürnberger Country- und Folkrockband weitere Tour-Erfahrungen mit Künstlern wie Cat Power, Ben Lee und Smog (Bill Callahan) sammeln können.

Single-Cover „Doc Watson Dream“

The Green Apple Sea sind mit Unterbrechungen schon seit dem Jahr 2000 aktiv: Auf „All Over The Place“ (2000) folgte „Forever Sounds Great“ (2007) und „Northern Sky Southern Sky“ (2010).  In der ROLLING-STONE-Review 10/2010 (★★★★) schrieben wir: „Northern Sky  Southern Sky ist durchzogen von Sehnsucht und Heimweh, Trauer und Isolation, schlaflosen Nächten und goldenen Sonnenaufgängen (…) Sollte zwischen ‚Ocean Beach‘ von den Red House Painters und ‚Friends‘ von den Beach Boys stehen.“

In „Doc Watson Dream“ erzählt Sänger Stefan Prange von seinen Begegnungen mit Doc Watson, den Ramones, Ice-T und Megadeth-Chef Dave Mustaine:

Lyric Video:


Kritik: „Filthy Rich“ – „Stinkreich“ auf Netflix – das Monster namens Jeffrey Epstein

Freiwillige Filmkontrolle widmet sich „Stinkreich“: Die vierteilige Netflix-Doku von Lisa Bryant erzählt die Geschichte der Missbrauchsopfer des Jeffrey Epstein – der Multimillionär hat zahlreiche weibliche Minderjährige vergewaltigt, in seinen Domizilen auf den Virgin Islands, in Palm Beach und in New York. Zu seinen Freunden zählten unzählige Prominente, darunter der britische Prinz Andrew, Ex-Präsident Bill Clinton oder Ex-Filmmogul Harvey Weinstein; einigen von ihnen seitens der Opfer und der #MeToo-Bewegung ebenfalls sexueller Missbrauch vorgeworfen. Jeffrey Epstein, zu 45 Jahren Gefängnis verurteilt, wurde 2019 erhängt in seiner Gefängniszelle aufgefunden. Die Ermittler stellten Suizid fest, unabhängige medizinische Gutachter stellten die Frage in den Raum,…
Weiterlesen
Zur Startseite