Videos: „Art Decade“ und „Finally“ von Lambert

Videos: „Art Decade“ und „Finally“ von Lambert

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

Lambert ist mit seiner Version von David Bowies „Art Decade“ der Eröffnungstrack auf der Live-Trax-CD in der Mai-Ausgabe von ROLLING STONE, die unter dem Motto „Bowie Recovered steht und Coverversionen von Songs des Popstars enthält.

Die Miniaturen von Lambert, der ausschließlich mit Maske auftritt, zeugen von einem enormen Gespür für Melodien. Bowies Instrumental-Stück vom ’77er-Album „Low“ verwandelt er in perlenden Ambient-Jazz, der ein wenig an Brad Mehldaus ruhigere Phasen erinnert.

Lamberts selbstbetiteltes Debütalbum erscheint am 16.5.2014 via Staatsakt/RTD. Tourdaten des Künstlers finden Sie hier:

10.05.2014 Berlin, XJazz Festival

23.05.2014 Dortmund, Konzerthaus

29.05.2014 Berlin, Volksbühne (w/ Bonaparte)

31.05.2014 Mannheim, Maifeld Derby

06.06.2014 Hamburg, Golem

07.06.2014 Leipzig, Horns Erben

20.06.2014 Duisburg, Traumzeit Festival

16.08.2014 Oer-Erkenschwick, SSBO Festival

Vom 20. Mai bis 10. August zeigt der Berliner Martin-Gropius-Bau die Ausstellung „David Bowie“. ROLLING STONE ist Partner.

Das Video von „Art Decade“ gibt es hier:

Auch ein neues Video zu seinem Track „Finally“ gibt es zu sehen:

David Bowies erstes Demo-Tape in einem Brotkorb gefunden worden

David Bowie war gerade erst zarte 15 Jahre alt geworden und wollte Saxophonist werden, da rutschte er fast etwas zufällig unter dem Künstlernamen Dave Jay in die Gruppe The Konrads. Mit 16 Jahren komponierte und sang er im August 1963 in einem kleinen Studio im Süden Londons unter anderem das Stück „I Never Dreamed“ ein, mit dem die Band einen Plattenvertrag bei Decca ergattern wollte. Nun ist die einzige bekannte Aufnahme der Session in einem alten Brotkorb wieder aufgetaucht und wird voraussichtlich bald für 10.000 Pfund versteigert. Die Plattenfirma hatte das Potential des Musikers, der sich zu einem der bedeutendsten…
Weiterlesen
Zur Startseite