Vierjährige erleidet Nervenzusammenbruch, weil sie Slayer nicht sehen darf

Slayer gehen bekanntlich auf Abschiedstournee, und da heißt es natürlich: Konzerte abgreifen, wo es nur geht. Ein vierjähriges Mädchen ist besonders traurig, weil ihr Vater den Besuch eines der Shows verboten hat – das Video ihrer Weinattacke geht gerade auf Facebook rund (s.u.).

„You can’t go and see Slayer, baby”, sagt der Papa, „die sind nichts für Kinder!“. In der Videobeschreibung  rechtfertigt sich der Mann: Die Kleine sei gar kein so großer Fan wie er, kenne nur ein paar Soli – und möge die Thrash-Metaller sowieso nur, weil er sie auch möge.

Slayer-Verbot auf Facebook:


IMA-Publikumsvoting: Jetzt sind Sie gefragt – stimmen Sie für die Gewinner ab!

Das Voting zum Publikumspreis des International Music Award (IMA) präsentiert vom ROLLING STONE ist am Mittwoch (02. Oktober) gestartet. In der Kategorie „Performance“ wird der beste Liveact des Jahres ausgezeichnet. Bestimmt wird der Gewinner von Ihnen, liebe Leser. Denn Sie können am besten beurteilen, wer auf der Bühne eine außergewöhnlich gute Show abliefert hat. HIER kann ab sofort eine Woche lang bis zum 9. Oktober über die Favoriten abgestimmt werden, die es auf besondere Weise geschafft haben, die Besucher ihrer Konzerte mitzureißen. Zur Wahl stehen acht Künstlerinnen und Künstler, die von den Musikredaktionen des ROLLING STONE, MUSIKEXPRESS und METAL HAMMER…
Weiterlesen
Zur Startseite