Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Viola Beach: Ex-Bandmitglied ist am Boden zerstört

Kommentieren
0
E-Mail

Viola Beach: Ex-Bandmitglied ist am Boden zerstört

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Sonntag kam die aus Großbritannien stammende Indie-Band Viola Beach bei einem Autounfall in Schweden ums Leben. Neben den vier Musikern saß auch der Band-Manager mit im Auto, der ebenfalls tödlich verunglückte. Nun meldet sich erstmals Gründungsmitglied Frank Coulson zu Wort.

Coulson war zwei Jahre lang Bandmitglied bei Viola Beach, verließ die Gruppe dann aber 2015, damit er seinen Uni-Abschluss machen konnte. Über den Unfall berichtet er im Gespräch mit The Sun„Wäre ich in der Band geblieben, hätte es mich auch treffen können.“ Über seinen verstorbenen Freund Kris, mit dem er 2013 Viola Beach gründete, berichtet Frank:

„Kris liebte es einfach, Musik zu spielen und er sagte einmal zu mir, dass er mich eines Tages berühmt macht. Viola Beach hätten so groß werden können, wie sie wollten. Als ich die Nachricht über den Unfall gehört habe, war ich aufgelöst.“

Fans von Viola Beach haben eine Online-Petition ins Leben gerufen, um die Band posthum in die Charts zu bringen. Das Plattenlabel kündigte außerdem an, alle Erlöse an die Familienangehörigen zu spenden.

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben