Zurück zu about the IMA




VISUALS: Drangsal zwischen Discokugel und Anti-Schlager

Lila Samtvorhänge, funkelnde Discokugel, die Bildqualität wie bei einer alten VHS-Kassette – im Dreamhouse treten junge Bands in kitschig-verträumter Atmosphäre auf. So hat nun auch der in Wien lebende Philip Maria Stoeckenius alias Kaltenkirchen dort seinen Song „Harry Haller“ performt.

Der Sound bewegt sich zwischen Pop, New Wave und Schlager, da ist es musikalisch eigentlich keine Überraschung, dass Drangsal und Mia Morgan bei der Live-Session dabei waren. Drangsal hat erst kürzlich seine Coverversion von Klaus Lages „1000 und 1 Nacht“ veröffentlicht und Mia Morgans eigene Musik ist ebenso zwischen Dark Wave und Anti-Schlager angesiedelt

„Zwei Seelen kämpfen in meiner Brust. Die eine will sich von der anderen trennen.“ Kaltenkirchen bedient sich bei Goethe und Hermann Hesse. Die Hauptfigur Harry Haller aus „Der Steppenwolf“ leidet an der eigenen Zerrissenheit, die in dieser Anti-Schlager-Power-Ballade illustriert wird. Das Debütalbum von Kaltenkirchen soll den Namen „Im Namen der Liebe“ tragen und im Dezember erscheinen.

Am 22. November wird erstmals der International Music Award verliehen. Mehr zum IMA erfahrt ihr hier.


Billie Eilish performt ihren Hit „Bad Guy“ in reduzierter Akustikvariante

Gestern jährte sich die Veröffentlichung von Billie Eilishs Debüt-Album „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ zum ersten Mal. Passend also, dass viele Zuschauer des Livestream-Charity-Konzerts „iHeart Living Room Concert for America“ am gestrigen Sonntagabend eine besondere Darbietung des wohl größten Hits des Albums miterleben konnten. Die Szenerie für diese Live-Version von „Bad Guy“ hätte gewöhnlicher nicht sein können: Billie Eilish sitzt auf der Couch im eigenen Wohnzimmer neben ihrem Bruder Finneas. Umso außergewöhnlicher wurde der Song dann aber performt: Die 18jährige intonierte ihren Überhit gewohnt lässig, vor allem aber unglaublich gut, während sie von Finneas an der…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine