Freiwillige Filmkontrolle


VÖ-Termin: Neues Album „Rattle That Lock“ von David Gilmour erscheint im September


von

Endlich hat David Gilmour die entscheidenden Details zu seinem neuen Werk bekannt gegeben. So können sich Fans nun auf den 18. September freuen, denn da erscheint die Solo-Platte des Pink-Floyd-Musikers. Die gleichnamige Debütsingle von ‚Rattle That Lock’ wird heute (17.07.) erstmals in Chris Evans‘ „BBC Radio 2“-Show zu hören sein.

Sehen kann man Gilmour am 19. September in Oberhausen, im nächsten Jahr wird er zwischen März und April für zehn Termine durch Nordamerika touren. Damit geht der 69-Jährige erstmals seit 2006 wieder auf Tour – abgesehen von seinem Gastauftritt bei Bombay Bicycle Club in Londons Earls Court Arena im Dezember. Dort begleitete er die Band bei ‚Rinse Me Down’ auf der Gitarre und spielte eine Akustik-Version von Pink Floyds ‚Wish You Where here’.

Die Tracklist zu „Rattle That Lock“

‚5 AM’

‚Rattle That Lock’

‚Faces Of Stone’

‚A Boat Lies Waiting’

‚Dancing Right In Front Of Me’

‚In Any Tongue’

‚Beauty’

‚The Girl In The Yellow Dress’

‚Today’

‚And Then…’


Roger Waters: Neu-Interpretation des Pink-Floyd-Songs „The Gunner’s Dream“

Pink Floyd veröffentlichten 1983 ihr zwölftes Studioalbum „The Final Cut.“ Darauf enthalten war der Song „The Gunner’s Dream“, den nun der ehemalige Pink-Floyd-Sänger und -Bassist Roger Waters neu interpretiert hat. Der 77-Jährige teilte die Coverversion inklusive einem schwarz-weißen Musikvideo auf YouTube. Dokumentarfilm bewegt Waters dazu eigenen Song neu zu interpretieren „Gestern Abend habe ich den Dokumentarfilm ‚The Man Who Saved The World‘ aus dem Jahr 2013 gesehen“, schreibt er auf YouTube. In dem Film geht es um den Oberstleutnant der sowjetischen Luftverteidigungsstreitkräfte Stanislav Petrov. 1983 lösten sowjetische Satelliten einen Fehlalarm aus, der zunächst als Nuklear-Angriff aus den USA interpretiert wurde.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €