Vom Zeichenblock in die Brauerei: Duff-Bier bald im Handel erhältlich

E-Mail

Vom Zeichenblock in die Brauerei: Duff-Bier bald im Handel erhältlich

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Neben Donuts liebt Homer Simpson vor allem eines: Duff! Das aus der Zeichentrick-Serie bekannte Bier konsumiert der gelbe Familienvater mit besonderer Vorliebe, sodass es zu einem wahren Kultgetränk geworden ist. Diverse Bierhersteller haben ihre Version eines Duff-Biers produziert, doch eine offizielle Version fehlte bisher.

Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, plant 21st Century Fox, Anfang nächsten Jahres zunächst in Chile und anderen Teilen Südamerikas ein lizensiertes Duff-Bier herauszubringen. Chile wurde als Veröffentlichungs- und Vertriebsregion gewählt, weil der Fernsehsender dort besonders viele Rechtsstreits mit Brauereien wegen der Verletzung geistigen Eigentums hatte. Anstatt also weiter den kosten- und zeitintensiven Rechtsweg zu gehen, versucht Fox nun die chilenischen Bierhersteller mit den eigenen Mitteln zu schlagen und mit einem offiziellen Duff-Bier in den Konkurrenzkampf einzusteigen.

Jeffrey Godsick, Präsident der Abteilung für Konsumenten-Produkte, erklärte, dass es nur zwei Möglichkeiten gebe, sich gegen Piraterie zur Wehr zu setzen: „Eine ist, zu kämpfen, und die andere ist, damit auf den Markt zu gehen.“ Das lizensierte Duff-Bier soll ein fruchtiges Karamell-Aroma haben.

Noch ist unklar, ob das Hopfen-Gerste-Gemisch weltweit vertrieben werden wird. Momentan ist es nur in den US-amerikanischen Themenparks von Universal in Los Angeles und Orlando erhältlich.

E-Mail