Wacken 2014: Letzte Neuzugänge und Zeitplan

In weniger als vier Wochen dürfen sich die Dorfbewohner in Wacken (und natürlich alle Musikfans) wieder über das größte Metal-Open-Air-Festival der Welt freuen. Ein paar Bands haben es auf den letzten Drücker noch in das Line-Up geschafft. So werden die Black Star Riders, in der letzten offiziellen Besetzung von Thin Lizzy, ebenso dabei sein wie Koldbrann. Ansonsten stoßen noch Bands, die vor allem auf den kleineren Bühnen auftreten werden, und einige Gewinner der nationalen Metal-Battle-Wettbewerbe hinzu.

Damit bestimmte Bühnenautritte auch genau geplant werden können, ist inzwischen auch ein tabellarischer Zeitplan verfügbar. Zusätzlich gibt es ein so genanntes Running Order Tool, mit dem ein individueller Zeitplan mit Bandfavoriten erstellt werden kann.

Neuzugänge:

Black Star Riders

Koldbrann

LIVEkaraoke

Ye Banished Privateers

Elmsfeuer

Sieger der nationalen  Metal-Battle-Entscheidungen:

Agni Kai (Ex-Yugoslavien)

Battalion (Schweiz)

Blind Channel (Finland)

Crescent (Ägypten)

Dirty Shirt (Rumänien)

Killface (Irland)

Magor (Israel)

Mutank (Kanada)

Plaque Throat (Indien)

Revolution Within (Portugal)

>>> In der Galerie: Wacken Open Air 2013 – Die Schlamm-Bilder:


Ozzy Osbourne: Wilder Kokain-Trip mit Lemmy Kilmister

Ozzy Osbourne hat zweifellos eine wilde Zeit durchlebt, seit er Anfang der 70er Jahre mit Black Sabbath und als Solo-Künstler auf den Bühnen der Welt auftrat. In einem Interview erzählte er nun von einem wilden Kokain-Trip, den er mit niemand geringerem als Lemmy Kilmister in den frühen 80er Jahren durchlebte. Während seiner ersten Solo-Tour nahmen er und Lemmy wohl eine Woche lang Drogen und so musste der „Prince of Darkness“ wohl einige Auftritte absagen. „Wir hatten ein paar Tage frei und deswegen fuhr ich zu dem Haus von Sharons Vater und Lemmy kam mit uns“, so Osbourne in dem Interview.…
Weiterlesen
Zur Startseite