Wegen proukrainischer Haltung: Russland verhängt Sanktionen gegen Jim Carrey


von

Jim Carrey darf nicht mehr nach Russland einreisen. Der Schauspieler („Die Truman Show“) steht auf einer Strafliste mit 100 weiteren Politiker*innen, Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Unternehmer*innen – unter ihnen auch die Schriftstellerin Margaret Atwood. Am Montag (14. November) hat das russische Außenministerium die Namen der sanktionierten Personen in Moskau veröffentlicht.

Carrey bezeichnete Putin als „grandiosen politischen Idioten der Geschichte“

Ihnen wird vorgeworfen, an der „Herausbildung des aggressiven antirussischen Kurses“ in Kanada beteiligt zu sein. Atwood beispielsweise hatte an Demonstrationen gegen den Krieg teilgenommen, Carrey mehrfach seine Solidarität mit der Ukraine bekundet. Am 27. Februar – und damit drei Tage nach Beginn des russischen Überfalls auf die Ukraine – twitterte er in übersetzten Worten: „Es bricht mir das Herz, wenn ich sehe, wie unschuldige Menschen (vor allem Kinder) von einem weiteren grandiosen politischen Idioten der Geschichte in Gefahr gebracht werden. Hüte dich vor den Ungeliebten.“

Kanada ist international einer der stärksten Unterstützer der Ukraine. So sagte Ministerpräsident Justin Trudeau am Montag weitere 500 Millionen US-Dollar an Militärhilfe zu.