ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

Weird Al Yankovic zurück mit ‚geschmackloser‘ Parodie von „Happy“

Nach der Euphorie-Welle war es langsam auch an der Zeit, dass der Pharrell-Williams-Song „Happy“ eine würdige Parodie erhält. Wer wäre dafür besser geeignet, als „Weird Al“ Yankovic?  Der Komiker, bekannt geworden u.a. durch die Jackson-Parodie „Fat“, brauchte nicht mehr, als ein wegweisendes Wort, um den Song gelungen umzudichten: „Tacky“.

Neben einem Gastaufgebot mit u.a. Aisha Tyler, Margaret Cho, Eric Stonestreet, Kristen Schaal und Jack Black, führt das Video zur Parodie ebenso jedes erdenkliche Kleidungsstück vor, das sich unter dem Hashtag #tacky kombinieren lässt.

„Tacky“ ist das erste von acht Videos, die Yankovic kommende Woche im Rahmen seines #8videos8days-Projektes veröffentlichen wird. Er gab im Gespräch mit NPR zudem bekannt, dass seine nächste Platte seine 32-jährige Karriere beenden wird.

Anzeige

Sehen Sie das Video zu „Tacky“ hier.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Jackpot: Jack White und Jack Black treffen endlich aufeinander

Wenn Jack White und Jack Black sich mal treffen, wird aus den beiden dann Jack Grey? Der Name für ein gemeinsames Bandprojekt wäre also geklärt. Jetzt ist es endlich passiert und die Menschen am Londoner Flughafen Heathrow wurden Zeuge eines legendären Treffens. Das Schicksal hatte es so gewollt: Sowohl The Raconteurs als auch Tenacious D spielten Konzerte in London und begegneten sich auf dem Sprung am Flughafen Heathrow. Gate „Rockstar-Treff“? https://www.instagram.com/p/ByQsYtsgeu9/ Die Fans fordern den doppelten Jack Online teilten die Raconteurs zunächst nur ein Bild von White und Kyle Gass, dem zweiten Tenacious-D-Mitglied. Doch die Fans reagierten schnell und forderten…
Weiterlesen
Zur Startseite