Weird Al Yankovic zurück mit ‚geschmackloser‘ Parodie von „Happy“

Nach der Euphorie-Welle war es langsam auch an der Zeit, dass der Pharrell-Williams-Song „Happy“ eine würdige Parodie erhält. Wer wäre dafür besser geeignet, als „Weird Al“ Yankovic?  Der Komiker, bekannt geworden u.a. durch die Jackson-Parodie „Fat“, brauchte nicht mehr, als ein wegweisendes Wort, um den Song gelungen umzudichten: „Tacky“.

Neben einem Gastaufgebot mit u.a. Aisha Tyler, Margaret Cho, Eric Stonestreet, Kristen Schaal und Jack Black, führt das Video zur Parodie ebenso jedes erdenkliche Kleidungsstück vor, das sich unter dem Hashtag #tacky kombinieren lässt.

„Tacky“ ist das erste von acht Videos, die Yankovic kommende Woche im Rahmen seines #8videos8days-Projektes veröffentlichen wird. Er gab im Gespräch mit NPR zudem bekannt, dass seine nächste Platte seine 32-jährige Karriere beenden wird.

Sehen Sie das Video zu „Tacky“ hier.


Schon
Tickets?

Eine Zeitreise durch die Geschichte der Beatles: 50 Jahre das „Weiße Album“

50 Jahre sind vergangen seit der erstmaligen Veröffentlichungen des zehnten Albums der Beatles. Bekannt als „Weißes Album“, ursprünglich publik gemacht mit dem Titel „The Beatles“. Und das ganz ohne Cover-Bild. Bloß ihren Namen prägten die Beatles ein. Ein genialer Schachzug, ein drastischer Stilwechsel im Vergleich zu dem nur ein Jahr zuvor erschienenen, genauso legendären Album: Das Cover von „Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band“ quillt ja bekanntlich über vor lauter Details und versteckter Botschaften. Das Album, das diesen November Geburtstag feiert, wurde zu entsprechendem Anlass neu aufgearbeitet, groß aufgemacht und am 09. November als Reissue neu veröffentlicht. Deshalb gehört den…
Weiterlesen
Zur Startseite