„Wetten, dass..?“: Deswegen verspotten Zuschauer Moderator Thomas Gottschalk


von

Nach der zweiten „Wetten, dass..?“-Comeback-Show am 19. November 2022 hagelt es für Moderator Thomas Gottschalk wieder einmal Spott und spitze Kommentare — der Grund dafür ist keineswegs neu.

Viele Zuschauer*innen wollen bei dem 72-Jährigen nämlich ein Lispeln gehört haben — und kommentieren dies launig auf Twitter.

Parallelen zu Moderatorin Katja Burkhardt werden bemüht.

Auch der Zahntechniker Gottschalks bekommt sein Fett weg.

Spott wegen „Zahnprothese“

Viele Nutzer der Nachrichtenplattform halten eine schlecht sitzende Zahnprothese als Ursache für Gottschalks vermeintliches Lispeln.


Ein erzürnter Twitter-User fordert vom Öffentlich-Rechtlichen sofortige Aufklärung über Gottschalk vermeintliches Gebiss.

Der Moderator hätte vor der Sendung genügend Zeit gehabt, sich um seine Zähne zu kümmern, meint ein anderer.

Weitere Beispiele für den Twitter-Spott:

Gebiss-Witze bereits vor einem Jahr

Das alles kommt einem durchaus bekannt vor: Das Thema Lispeln und Gebiss wurde bereits im November 2021 ausgiebig thematisiert. Damals musste die Moderatorenlegende nach der ersten Comeback-Sendung nahezu dieselben Witze und denselben Spott über sich ergehen lassen. Anders formuliert: Die Gottschalk-Gebisswitze sind fast (aber nur fast!) schon so etabliert wie seine Show selbst!