Whitney Houston: Todesursache geklärt


von

Nach einer ausführlichen Obduktion wurde nun die Todesursache Whitney Houstons geklärt – demnach ertrank die Sängerin in der Badewanne, verursacht durch eine arterienverkalkende Herzerkrankung und den regelmäßigen Konsum von Kokain.

Weiter wurden auch Reste von Marihuana sowie verschiedene Medikamente im Körper Houstons gefunden, die jedoch nicht für den Tod verantwortlich gewesen seien.

Whitney Houston verstarb am 11. Februar in der Badewanne ihres Hotelzimmers in Los Angeles, einen Abend vor der Grammy-Verleihung.