Wie Malcom Youngs Sohn Ross das AC/DC-Andenken aufrecht erhält


von

Auch der Sohn von Malcolm Young, der verstorbenen AC/DC-Legende, macht Musik. Ross Young gedachte seines am 18. November verstorbenen Vaters mit einem Auftritt für die AC/DC-Coverband Thunderstruck (benannt nach dem 1991er-Hit).

🌇Bilder von "AC/DC-Fotos: Hier trägt Brian Johnson seinen Freund, Angus Young seinen Bruder Malcolm zu Grabe" jetzt hier ansehen

Für zwei Songs ging Ross Young ans Mikro, die Covertruppe trat, wie Metal Hammer berichtet, am 16. Dezember im Epping Hotel in Epping auf, New South Wales (Australien). Young singt „She’s Got The Jack“ und „Whole Lotta Rosie“:

Liste: 11 geniale Rhythmusgitarristen

ROLLING STONE hat gewählt: 11 geniale Rhythmusgitarristen


AC/DC: Sänger Brian Johnson spricht über sein erstes Mal

In einer Sache sind Musiker und der Durchschnittsbürger gleich: Es gibt für alles ein erstes Mal. AC/DC Frontmann Brian Johnson plauderte nun einige seiner ersten Erfahrungen aus. Dabei handelt es sich jedoch nicht um das berühmte erste Mal Sex, sondern um Premieren in der Musikwelt. Erstes Album von Brian Johnson: „The Freewheelin' Bob Dylan“ Beispielsweise das erste Konzert. Das war in Johnsons Fall kein spektakulärer Auftritt irgendeiner Rock-Ikone mit eindrucksvoller Pyro-Show, sondern ganz genügsam ein Konzert im Gemeindezentrum in Dunston, seinem Heimatdorf. Im Gedächtnis ist die Show trotzdem geblieben. „Es war eine Band namens The Brown Suits. Sie waren eine…
Weiterlesen
Zur Startseite