‚Wild Horses‘: Gwen Stefani versingt sich beim Rolling-Stones-Konzert


von

Wie angekündigt, holen die Rolling Stones für ihre „50 and Counting“-Tournee Überraschungsgäste auf die Bühne. Tom Waits gab „Little Red Rooster“ zum Besten, Keith Urban war dabei … und Gwen Stefani. Beim Auftaktkonzert am Freitag begleitete sie Mick Jagger zu „Wild Horses.“

Das fiel der No-Doubt-Sängerin ausgesprochen schwer. Obwohl sie einen Teleprompter zur Verfügung hatte, von dem sie den Songtext ablesen konnte, brachte sie einiges durcheinander, wie „Spinner“ berichtet.

In den Lyrics zu „Wild Horses“ heißt es: “I watched you suffer a dull aching pain/Now you decided to show me the same/No sweeping exits or off stage lines/Could make me feel bitter or treat you unkind.”

Gwen Stefani macht es aus dem „show me the same“ ein „give me the same“. Statt „No sweeping exits or off stage lines/Could make me feel bitter“ sang sie außerdem „No offstage… could help me feel bitter“.

Selbst Gitarrist Keith Richards muss dieser Fehler aufgefallen sein, schickte er doch verwunderte Blicke zur Gastsängerin.