Willanders Album der Woche: Pete Astor – Spilt Milk

Er war der Songwriter der Weather Prophets, lange war es ruhig um ihn. Jetzt veröffentlicht Pete Astor mit „Spilt Milk“ ein Soloalbum: lakonisch, sanft und schön.

Das Jahr ist noch jung, aber ROLLING-STONE-Redakteur Arne Willander ist sich sicher, dass „Spilt Milk“ zu den besten Platten 2016 zählen wird:


Roy Orbison und bald Abba: Wie gut ist eigentlich ein Hologramm-Konzert?

Die Unsterblichkeit der Rockmusik ist bald kein Mythos mehr. Schon seit Jahren ist die Rede von so genannten Avataren, die auf der Bühne verstorbene Musiker wie Elvis Presley oder John Lennon wieder zum Leben erwecken könnten. Gemeint sind damit Hologramm-Effekte, die tatsächlich ein beeindruckend realistisches Abbild einer Person auf der Bühne erzeugen können. Das mag zunächst wie Leichenschändung klingen, aber eine ganze Generation kann so noch einmal die Helden ihrer Jugend in Bestform sehen, eine andere kann sie zum ersten Mal entdecken. Und das live und hautnah auf einer Bühne. Während Abba für kommendes Jahr eine große Hologramm-Reunion-Tour angekündigt haben,…
Weiterlesen
Zur Startseite