WiMP: fünf brandaktuelle Platten im Stream!


von

WiMP ist ein Musikstreamingdienst, der es Dir erlaubt, über Deinen Computer oder Dein Smartphone Millionen von Songs anzuhören – 100% legal & werbefrei. Bei WiMP gibt es Musik für alle Geschmäcker: Pop, Rock, Metal, HipHop, R&B, Jazz, Klassik, Schlager, und vieles mehr – sowohl alte Musikschätze als auch die neuesten Hits.

Streamen auf WiMP:

Diese Alben und 20 Millionen weitere Songs immer & überall hören:

Tocotronic – 20

Sie wollten Teil einer Jugendbewegung sein und haben ihre eigene geschaffen. Tocotronic blicken auf über 20 gemeinsame Jahre zurück. Die Trainingsjacke wurde durch ein Jackett ersetzt und der Punk um Poesie ergänzt. Die Sammlung “20” dokumentiert die gesamte Bandgeschichte mit Live-Versionen von 1993 bis zu aktuellen Aufnahmen aus der Columbiahalle. Außerdem dabei: Ein zauberhaft-verträumter Remix des Hamburger Produzenten Lawrence von „Pure Vernunft Darf Niemals Siegen“. Eine schöne Hommage, wir wünschen uns noch weitere 20 Toco-Jahre.

Moderat – II

Modeselektor und Apparat bilden zusammen Moderat und legen endlich nach. Auf ihrem zweiten gemeinsamen Album schaffen einen ganz eigenen Moderat-Klang und begeistern mit verträumten Melodien und ordentlich Bass. In den gewaltigen Songs funktioniert und harmoniert einfach alles. Sascha Ring gibt den gewaltigen Synthesizer-Flächen mit seiner sehnsüchtigen Stimme einen würdigen Popcharme. Definitiv ein Meisterwerk.

Zu unserem Interview mit Moderat:

Washed Out –  Paracosm

Man nennt es auch Chillwave. Der US-amerikanische Low Fidelity-Künstler. Washed Out offeriert weiche, warme Melodien, die den Hörer sanft umwickeln. Für sein neues Album verwendete er 50 eher unübliche Instrumente, wie zum Beispiel den ersten Sampler überhaupt: Das Chamberlin. Mit diesem Klang schafft er sich seinen „Paracosm“.

 Bester Sound für warme Tage.

White Lies – Big TV

Die Londoner White Lies bewegen sich zwischen Postpunk und Indierock. Besonders prägend ist der Bariton von Harry McVeigh, der an den Editors-Sängers Tom Smith erinnert. In Kombination mit wuchtigen Gitarren und 80s-Synths lässt er nicht nur Indieherzen höher schlagen. Neben treibenden Hits wie „There Goes Our Love Again“ finden sich auch langsame Balladen, die von warmen Ambient-Synthesizern getragen werden.

We Butter The Bread With Butter – Goldkinder

Die Butterbrote aus Berlin machen experimentellen Deathcore. Den Bandnamen haben sich wohl alle schon beim Debüt gemerkt, jetzt erscheint ihr drittes Album “Goldkinder”. Düstere Synthesizer treffen auf mächtige Gitarren, die deutschen Texte werden ins Mikrofon gebrüllt, als gäbe es kein Morgen mehr. Da weht man weg!

Registriere Dich unter diesem Link. Jeder 10. Nutzer erhält einen Free Account.

Rolling Stone nicht mehr nur lesen, sondern ab sofort auch anhören! Natürlich auf WiMP.