Freiwillige Filmkontrolle


Young Man: Neuer Clip zu „Fate“


von

Colin Caufield ist gerade einmal 23 und beschäftigt sich mit Young Man auf dem zweiten Album, so erklärt er selbst, konzeptionell mit der Jugend als solcher – diesem knappen Jahrzehnt, das sich wie von selbst mit Ereignissen, Höhen und Tiefen vollsaugt, so dass es sich eher wie ein halbes Leben anfühlt.

Dabei wollten Young Man „alle Dinge in eine Reihenfolge“ bringen und hatten das Album im Kopf schon lange vor dem ersten Schritt ins Studio fertig. Doch, wie es immer so ist, eben nur bis zum Schritt ins Studio – denn einmal an den Aufnahmen, wurden fast alle Songs noch einmal völlig umgeschmissen. Ging es zunächst vor allem noch darum, den „Standard-Pop-Konventionen“ den Rücken zu kehren, beschlossen Young Man dann doch, „dass es cool sein kann, beides zu machen“. Somit ist „das Ergebnis ein ganz anderes als gedacht“. Wie das klingt, klärt sich dann spätestens am 25. Mai, wenn „Vol. 1“ veröffentlicht wird.

Einen ersten Eindruck liefert jedoch jetzt schon einmal der Song „Fate“, der zunächst noch vorsichtig vor sich hin plätschert und dann doch Ton für Ton bedacht, aber stetig in die Höhe wächst.

Hier gibt es das Video dazu, das wohl sämtliche Regenbogenfarben abdeckt:

Mehr Videos gibt es hier auf tape.tv!


Mit diesen Effektpedalen lässt sich der Sound großer Gitarristen rekreieren

Ähnlich wie die Gibson Les Paul und Fender Stratocaster haben auch einige Effektpedale einen legendären Ruf. Mit ihnen lassen sich selbst simple Riffs und Melodien in ausladende, eindringliche oder bretternde musikalische Highlights verwandeln. Das sind die Lieblings-Pedals großer Musiker, mit denen sich unschlagbare Signature-Sounds auch zu Hause nachspielen lassen. Jimi Hendrix https://www.youtube.com/watch?v=wqLEg0MsSMQ Dass Jimi Hendrix Spaß am Experimentieren mit Effektpedalen hatte, ist nicht zu leugnen – der Musiker nutzte als einer der ersten Künstler seiner Zeit Pedale, um seinen Songs Multidimensionalität zu verleihen. Insbesondere der Wah-Effekt gehörte zu seinen Favoriten, er kommt in Songs wie „Voodoo Child” zur Geltung. Jack…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €