YouTube-Superstar: Rapper Lil Peep stirbt mit 21


von

YouTube-Star Lil Peep ist tot. Der Musiker, bürgerlich Gustav Åhr, starb im Alter von 21 Jahren. Wie der „Guardian“ berichtet, ist die Todesursache eine Drogenüberdosis. Der New Yorker wurde wegen seiner gefühlvollen Texte auch als „Emo Rapper“ bezeichnet – von Anfang an sang Åhr über Süchte und Suizid-Gedanken.

 

„Ich leide an Depressionen“, gb der Musiker in einem „Pitchfork“-Interview zu Protokoll. „Es gibt Tage, da wache ich auf und denke: ‚Fuck, wäre ich doch bloß nie aufgewacht‘. In meinem Hirn herrscht chemisches Ungleichgewicht. Auf Social Media zeige ich das nicht. Ich lasse das alles in meinen Songs raus.“

Peeps Manager Chase Ortega bestätigte den Tod seines Vertrauten: „I’ve been expecting this call for a year. Mother fuck”.

Lil Peep stieg nach ersten SoundCloud-Songs schnell zum YouTube-Superstar auf. „Awful Things“, „Benz Truck“ und „The Brightside“ hießen seine Hits. „Pitchfork“ bezeichnete den scheuen Sänger gar als „the future of emo“. Als sein Album „Come Over When You’re Sober“ Anfang September erschien, hatten seine Clips bereits zig Millionen Views erzielt.

🌇Bilder von "Die Toten 2017" jetzt hier ansehen