Freiwillige Filmkontrolle


Billy Corgan über Lil Peep: „Er war der Kurt Cobain seiner Generation“


von

Auch wenn dem 2017 verstorbenen Rapper Lil Peep keine lange Karriere vergönnt war, so hat er weiterhin einen großen Einfluss auf eine junge Generation von HipHop-Fans. Billy Corgan, Frontmann der Smashing Pumpkins, verglich die Musik des Rappers sogar mit der von Metallica und Nirvana.

Schon in vorangegangenen Interviews hatte Billy Corgan den Rapper öfters mit Rockstar-Legenden der Musikgeschichte verglichen. In einem Gespräch mit dem „Upset Magazine“ hatte er Lil Peep kürzlich den „Kurt Cobain seiner Generation“ genannt. Den Vergleich zog der Sänger bezüglich ihres aktuellen Studioalbums „Cyr“, bei dem es die Band laut Corgan vermeiden wollte, „Lil Peep“-inspirierte Beats zu produzieren, um modern zu bleiben. Allerdings blieb es bei dieser kurzen Randbemerkung.

In einem aktuellen Interview mit „BUILD Series“, schaffte es Billy Corgan, den Vergleich etwas mehr auszuführen und schlug dabei eine Brücke zu Metallica und deren Einfluss auf eine junge Generation in den 80er Jahren, die in den Peripherien amerikanischer Großstädten lebte: „Sie [Metallica] haben damals diese verschiedenen Gefühle im vorstädtischen Untergrund befreit, diese Art von ,Angst‘, Wohin gehen wir? Was ist dieser Traum der Vororte, den uns unsere Eltern versprochen haben? Da war nichts (…) Lil Peep hat als Einziger von allen Künstlern, die ich letztens gehört habe, dieselbe ,Angst‘ beschrieben. Es ist so traurig, dass er gestorben ist, weil er kurz davor war, seinen künstlerischen Zenit zu erreichen.“

Aktuell befinden sich die Smashing Pumpkins offenbar in einer produktiven Schaffensphase. Obwohl sie ihre letzte Platte „Cyr“ im November veröffentlichten, sind sie bereits mit dem nächsten Projekt beschäftigt: Eine Fortsetzung zu ihrem Album „Mellon Collie and the Infinite Sadness“, das 1995 erschien.


Söhne von Guns N'Roses, Metallica, Stone Temple Pilots: neues Video

Wir erinnern uns: Vor gut einen Monat gaben die Söhne von Slash (Guns N'Roses), Robert Trujillo (Metallica) und Scott Weiland (Stone Temple Pilots) bekannt, nun gemeinsam Musik zu machen. Unter dem Namen Suspect208 brachten sie den ersten Song „Long Awaited“ heraus. Nun legen London Hudson, Tye Trujillo und Noah Weiland gemeinsam mit Gitarrist Niko Tsangaris mit  „All Black“ nach. .„Unser Ziel ist es, zu spielen, Musik zu machen und einfach Spaß zu haben“, sagte Bassist Trujillo gegenüber „Wall of Sound“ – sie wissen, dass es schwer wird, aus dem Schatten der berühmten Väter zu treten. Suspect208: „All Black“   In…
Weiterlesen
Zur Startseite