Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

“Zurück in die Zukunft II” – diese Gadgets gibt es heute doch

Kommentieren
0
E-Mail

“Zurück in die Zukunft II” – diese Gadgets gibt es heute doch

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Leserpoll – die besten Filme 2014

Bis jetzt hat das Hoverboard seinen Vorgänger auf Rädern, das Skateboard, noch nicht abgelöst, obwohl es eine Chance gibt, das fliegende Fortbewegungsmittel noch in diesem Jahr zu kaufen – schließlich testete bereits Skateboard-Legende Tony Hawk einen Prototyp der Firma Hendo. Das Hoverboard, mit dem Michael J. Fox alias Marty McFly in “Zurück in die Zukunft II” unterwegs war, mag derzeit noch ein unerfüllter Traum für viele Fans der Filmreihe sein. Dennoch hegen einige für das Jahr 2015 große Hoffnungen, schließlich gab der Streifen einen Ausblick auf dieses Jahr.

Vieles, was in dem Film gezeigt wurde, scheint noch Zukunftsmusik zu sein. Sich selbst zubindende Schuhe, fliegende Autos und Roboter, die mit Hunden Gassi gehen, wird es wohl so bald nicht geben. Gerade die Autos hatte Drehbuchautor Bob Gale eher scherzhaft in die Story eingebaut. “Uns war klar, dass in 30 Jahren nicht überall Autos rumfliegen”, sagte Gale in einem Interview. “Aber hey, es ist ein Film über die Zukunft und da braucht man fliegende Autos!”

Mit anderen kühnen Voraussagen traf “Zurück in die Zukunft II” jedoch ins Schwarze. Im Film hängen überall Flachbildschirme an den Wänden und die Kommunikation läuft nur noch über Videotelefonie à la Skype. Was 1985 abseits der Kinosäle unvorstellbar war, ist 2015 Alltag. Der Apple-Computer, der im Film in einem Antiquitätenladen zu sehen ist, ist auch gar nicht so unwahrscheinlich, zählen die allerersten Modelle (und selbst die iPods) zu gefragten Sammlerobjekten. Ein damals eher zynisch gemeintes Plakat mit der Aufschrift “Surf Vietnam” nahm Bezug auf den damaligen Krieg. Ein Urlaub im Feindesland schien damals utopisch – heutzutage fliegen Amerikaner zu Tausenden nach Vietnam, um dort ihre Ferien zu verbringen.

Okay, Wetterumschwünge nach denen man die Uhr stellen kann (“es hört in vier Sekunden auf”) gibt es immer noch nicht und die Inflation ist auch – glücklicherweise – noch nicht so weit fortgeschritten (“Hast Du mal einen Fünfziger? Ich will mir eine Pepsi kaufen”). Allerdings ist das Jahr ja auch noch jung – bis zum 21. Oktober, das Datum, zu dem Marty McFly zurückreiste, ist es noch lang hin. Da kann noch einiges passieren.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben