Farewell 2012

Das Jahr der alten Männer

Neil Young, Bruce Springsteen, Scott Walker und Leonard Cohen kehrten allesamt mit großen Alben zurück, während die Stones und die Beach Boys ihre Jubiläen mit tollen Konzerten feierten. Wir haben hier noch einmal die besten Texte und Features über diese höchst kreativen "alten Männer" versammelt.
Foto:
Sony
Bob Dylan

Auf den Webseiten von Musikexpress, Rolling Stone und Metal Hammer schauen wir während unserer Aktion "Farewell 2012" täglich auf das Musikjahr 2012 zurück. Sie können dabei jeden Tag Preise gewinnen. Hauptpreis: Hurricane-Festival-Tickets, eine "Star Wars"-Saga-Box und ein Avinity Cinch-Stereo-Kabel. Alle Infos und die jeweilige Gewinnfrage finden Sie hier.



Scott Walker: "Ich möchte zu anderen Leuten Kontakt aufnehmen."

Für unsere neue Ausgabe traf Maik Brüggemeyer Scott Walker in London. Hier ein kleiner Blick in das tatsächlich sehr amüsante Gespräch.

Tags: Bish Bosch / Scott Walker / The Drift

Scott Walker lässt die Säbel wetzen: Making of und Review zu "Bish Bosch"

Scott Walker gewährt in einem Video Einblicke in seine Studioarbeit zum neuen Album "Bish Bosch", das soeben via 4AD erschienen ist. Tierhälften wurden diesmal nicht ins Studio gehängt, dafür aber Macheten gewetzt.

Tags: Bish Bosch / Scott Walker / The Drift / The Walker Brothers

Scott Walker 5 Stars

Bish Bosch

"Wenn Scheiße Musik wäre, dann wärst du eine Blechbläserkapelle": Das ist zweifellos die schönste musikalische Beschimpfung des Jahres; sie findet sich in einem überaus bunten Strauß schöner Schmähworte, Beleidigungen und Flüche in einem Lied mit dem griffigen Titel "SDSS 1416+13B (Zercon, A Flagpole Sitter)" auf "Bish Bosch", der neuen LP von Scott Walker.
"Wenn Gehirne Regen wären, dann wärst du eine Wüste!" Scott Walker kann sich vor lauter Schimpflust gar nicht mehr beruhigen in diesem Stück, das einerseits von einem verwachsenen maurischen Zwerg am Hofe des Hunnenkönigs Attila handelt, der seinen Herrn mit obszönen Tiraden erheitert und dabei im Jahr 449 nach Christus von dem oströmischen Historiker Priscus beschrieben wird. Zum anderen geht es darin um "braune Zwerge" – kosmische Objekte, die kürzlich erst mit den modernen Mitteln der Radioastronomie entdeckt werden konnten und bei denen es sich um Sonnen handelt, die so kühl sind, dass man sie kaum noch als Sonnen bezeichnen...

Tags: 2012 / Albenreview / Bish Bosch / Review / Scott Walker

Bob Dylan: 5 Wegbereiter zu "Tempest"

Für unsere aktuelle Ausgabe und den Release von "Tempest" hat unsere Redaktion einmal die fünf Alben zusammengestellt, die den Weg weisen zum neuen Meisterwerk von Bob Dylan.

Tags: Bob Dylan / Tempest / The Daily Dylan

Bob Dylan über seine Kritiker: "All diese Motherfucker sollen doch in der Hölle verschmoren!"

Im Interview mit Mikal Gilmore findet Bob Dylan deutliche Worte für jene Kritiker, die ihm einen laxen Umgang mit dem Verwenden von Zitaten vorwerfen.

Tags: Bob Dylan / Interview / Tempest

Bob Dylan: Abschied von gestern. Das vollständige Interview!

Im großen Rolling-Stone-Interview spricht Bob Dylan exklusiv über die Last, eine Ikone zu sein, und erklärt, warum er heute andere Songs schreiben muss als in den Sechzigern. Hier nun das vollständige Interview unseres US-Kollegen Mikal Gilmore.

Tags: Bob Dylan / Interview / John Lennon / Obama / Tempest

Fünf Orte, die Dylan-Fans kennen sollten

Und noch einmal Bob Dylan, nachdem wir schon den Stream von "Tempest" angepriesen haben: Hier finden Sie fünf Orte, die man als Dylan-Fan kennen sollte in einer schönen Galerie.

Tags: Bob Dylan / Tempest / The Daily Dylan

Aus dem Archiv: Das große Interview mit Bob Dylan aus dem Juni 2009

Unseren täglichen Dylan gib uns heute... Wir machen wie versprochen weiter und zeigen Ihnen bis zum Release von "Tempest" täglich ein Lesestück über Bob Dylan. Heute öffnen wir unser Archiv für Sie.

Tags: Bob Dylan / Tempest / Rewind / Das Archiv / The Daily Dylan

Dylan hat Rücken - und andere Dinge, die Sie noch nicht über Bob Dylan wussten

Am Freitag erscheint endlich "Tempest", das neue Album von Bob Dylan. Wir vertreiben uns und Ihnen die Wartezeit und präsentieren bis Freitag jeden Tag ein unterhaltsames Lesestück über Bob Dylan.

Tags: Bob Dylan / Tempest / The Daily Dylan

So war Neil Youngs Bridge School Benefit Concert

Eddie Vedder gibt das Vorprogramm für Guns N' Roses. Die Flaming Lips spielen "unplugged" und bringen eine Beatboxer für die Effekte mit. Neil Young spielt Neues von "Psychedelic Pill" - und am Ende singen (fast) alle "Rockin' in the Free World". Daniel Kreps war am Samstag für uns beim traditionellen Bridge School Benefit Concert.

Tags: Axl Rose / Bridge School / Crazy Horse / Eddie Vedder / Flaming Lips / Guns N Roses / Jack White / Neil Young

Neil Young And Crazy Horse: So war der Tourauftakt in Albuquerque

US-Kollege Andy Greene war für uns beim Tourauftakt von Neil Young und Crazy Horse in Albuquerque am Freitag, wo die Herren gar ein paar neue Songs spielten. Hier gibt's den Nachbericht samt Galerie.

Tags: Americana / Buffalo Springfield / Crazy Horse / Neil Young / Neil Young And Crazy Horse

Bruce Springsteen: Depressionen und Selbstmordgedanken in den frühen 80ern

In der aktuellen Ausgabe des New Yorker (und online) gibt es ein wundervolles, langes Lesestück über Bruce Springsteen, in dem auch seine Depressionen und Selbstmordgedanken zur Sprache kommen.

Tags: Bruce Springsteen / Clarence Clemons / E Street Band / Jake Clemons / Jon Landau / Patti Scialfa

Once in a lifetime: So war mein Tanz mit Bruce Springsteen auf dem Roskilde

Für ein paar Minuten war Friederike Rörhup nicht nur im siebten Himmel sondern auch auf der Bühne mit Bruce Stringsteen - auf der Orange Stage des Roskilde Festivals. Für uns schrieb sie auf, wie sie den Moment erlebte und wie er sie nun im Alltag begleitet.

Tags: Bruce Springsteen / Dancing In The Dark / Roskilde / Roskilde 2012

Kurzfilm "Wrecking Ball: A Conversation with Bruce Springsteen" exklusiv bei uns!

Bruce Springsteen, der erst kürzlich mit seinem neuen Album durch Deutschland tourte, spricht in dieser Dokumentation über die Hintergründe und die Inspiration zu "Wrecking Ball". Den Film gibt es erstmal nur bei uns und unseren Kollegen von Welt Online.

Tags: Bruce Springsteen / Clarence Clemons / E Street Band / Wrecking Ball

Roskilde, Tag 3: Bruce up your life!

Als Springsteen am Roskilde-Samstag den "Spirit In The Night" beschwor und die Menge zu diversen Mitsingspielen dirigierte – kreischte ein junger Mann plötzlich gen Bühne: "BRUCE UP YOUR LIFE!" Besser konnte man es nicht sagen, rufen, brüllen.

Tags: Bon Iver / Bruce Springsteen / Dry The River / Paul Kalkbrenner / Roskilde / Roskilde 2012 / The Roots

Hard Rock Calling: Bruce Springsteen und Paul McCartney wird Strom abgedreht

Am Samstag spielte Bruce Springsteen beim "Hard Rock Calling"-Festival in London zusammen mit Paul McCartney - zu lang. Zum Konzertende wurde ihnen der Strom abgedreht.

Tags: Bruce Springsteen / Paul McCartney / Hyde Park

Bruce Springsteen 4.5 Stars

Wrecking Ball

"Where's the promise from sea to shining sea?", fragt der Erzähler zu schwerem Stampfen und Glockenspiel. "We take care of our own." Kein Saxofon am Ende, nur ein Fade-out. Der Mann, der seinem Sohn 1984 in "My Hometown" seine beinahe aufgegebene Stadt gezeigt hatte, kehrt heim: Es ist ein Abgesang, es ist "Wrecking Ball". Schon die Single "We Take Care Of Our Own" mit ihrer Rummelplatz-, auch Weihnachtshymnik illustriert die Doppelbedeutung des Begriffs: Ähnlich wie in Neil Youngs wunderbarem Song von 1989 weiß man nicht, ob es etwas zu betrauern oder zu feiern gibt. Oder vielmehr beides! Keine E Street Band; überall irisiert die Fiddle. Das Schlagzeug ist manchmal elektronisch, im Hintergrund tönt oft der Victorian Gospel Choir; Ron Aiello hat produziert. "Easy Money", "Shackled And Drawn": Irish-Folk-Schunkler. "Jack Of All Trades" ist die typische Springsteen-Ballade nach Art von "Independence Day" – aber mit Bläsern, die an einen Friedhofsmarsch erinnern: "If I had a gun/ I'd...

Tags: Bruce Springsteen / Clarence Clemons / E Street Band / We Take Care Of Our Own / Wrecking Ball

The Rolling Stones! Alles zum Jubiläum und zur Rückkehr

Auf dieser Themenseite haben wir alle Artikel zum großen Jubiläum der Rolling Stones versammelt. Angefangen bei unserer großen Reportage zu den Anfängen ihrer Karriere vor 50 Jahren bis hin zu den umfeierten Comebackshows in London.

Tags: Farewell 2012 / Keith Richards / Mick Jagger / Ron Wood / The Rolling Stones

"Please Don't Pass Me By": Eine Begegnung mit Leonard Cohen

Kurz vor Weihnachten starteten wir unser großes Leonard-Cohen-Gewinnspiel. Der Gewinn: eine Reise nach Paris zur Präsentation des neuen Albums "Old Ideas", bei der auch der Künstler anwesend ist. Hier nun der Gewinnerbeitrag: Peter Spranger überzeugte uns mit einem Autogramm und der anrührenden Geschichte dazu.

Tags: Gewinnspiel / Leonard Cohen / Old Ideas / Paris

Stay well, Leonard! Unser Gewinner über seine Begegnung mit Leonard Cohen in Paris

Peter Spranger hat bei unserem großen Gewinnspiel zu Leonard Cohens neuem Album "Old Ideas" eine Reise nach Paris gewonnen - zum exklusiven Pre-Listening, bei dem auch Cohen selbst anwesend war. Für uns schrieb er auf, wie er das Wochenende erlebte.

Tags: Leonard Cohen / Old Ideas

Leonard Cohen im Gespräch mit Jarvis Cocker von Pulp

Am 27. Januar erscheint Leonard Cohens zwölftes Studioalbum "Old Ideas". Im Gespräch mit Jarvis Cocker plauderte Cohen über seine nun noch tiefere Stimme, das Songwriting als solches und Notizbücher.

Tags: Gespräch / Jarvis Cocker / Leonard Cohen / Old Ideas / Pulp

Leonard Cohen 4 Stars

Old Ideas

Es ergibt keinen Sinn, bei Leonard Cohen von einem Alterswerk zu sprechen, denn jedes seiner Alben ist ein Alterswerk. Das Ende war schon immer nah, wenn er von den Frauen in seinem Leben sang oder von Gott. Er mag mit den Jahren weiser geworden sein, der Erleuchtung näher gekommen als wir transzendental Obdachlosen, doch er blieb ein Zweifler und Ironiker. Das bewahrte ihn als Künstler davor, irgendwann in einen leeren Spiegel zu schauen und statt großer Sentenzen nur noch Glückskekssprüche zu dichten.
"I'd love to speak with Leonard/ He's a sportsman and a shepard/ He's a lazy bastard living in a suit", murmelt Jikan – "der Stille", so Cohens Name als Teilzeitmönch – vom Klosterberg hinab und bricht das Schweigen. "Going Home" heißt der Song, und man weiß nicht so recht, ob er in sein Apartment heimkehren will oder ins Himmelreich. "Going home without my burden/ Going home behind the curtain/ Going home without the costume that I wore."
Acht Jahre haben wir auf ein neues Album von...

Tags: Leonard Cohen / Old Ideas

Brian Wilson: "Ich fühle mich schon irgendwie gefeuert."

Moderne Kabbeleien werden nicht mehr persönlich ausgetragen, sondern in der Los Angeles Times. So ist das zumindest aktuell bei dem Streit um die zukünftige Besetzung der Beach Boys. Nach Mike Love äußert sich an dieser Stelle jetzt ein enttäuschter Brian Wilson, der sich von Ersterem "gefeuert fühlt".

Tags: Al Jardine / Brian Wilson / Mike Love / The Beach Boys

Mike Love: "Ich habe Brian Wilson nicht bei den Beach Boys rausgeschmissen."

Der ewige Streit um die Beach Boys-Besetzung bekommt neuen Zündstoff. Mike Love stellt nun klar: "Ich habe Brian Wilson nicht aus der Band geschmissen."

Tags: Al Jardine / Beach Boys / Brian Wilson / Mike Love

The Beach Boys: Streit um das Ende der "50th Anniversary Tour"

Zum Ende ihrer umfeierten Reunion steht Ärger ins Haus: Mike Love will alleine mit "seinem" Beach Boys-Line-up touren, Brian Wilson ist enttäuscht darüber, und Al Jardine unterstützt eine Fan-Initiative zum Weiterführen der Tour in aktueller Besetzung.

Tags: Al Jardine / Beach Boys / Brian Wilson / Mike Love / Thats Why God Made The Radio / The Beach Boys

The Beach Boys: neues Album im Gespräch

Anlässlich ihres 50. Jubiläums sind die Beach Boys auf Tour. Und sprechen schon wieder über ein neues Album, das 2013 veröffentlicht werden soll.

Tags: Al Jardine / Beach Boys / Brian Wilson / Neues Album

Mike Love erklärt, wie es zur Reunion der Beach Boys kam...

In dieser Woche erreichen die Beach Boys endlich unsere Breitengrade. Ab dem 03. August spielen sie in Berlin, Stuttgart und Mönchengladbach. Vorher erklärt uns Mike Love eben noch, wie es denn überhaupt zur Reunion kam.

Tags: Al Jardine / Beach Boys / Brian Wilson / Mike Love / Thats Why God Made The Radio

Wie es den Beach Boys nach Brian Wilsons Scheitern gelang zurückzukehren

Die Beach Boys feiern mit Tour und Album ihr 50. Jubiläum - Anfang August sind sie in Deutschland. Ein guter Anlass für uns, die großen Fragen zu klären, was verschiedene Autoren in unserer aktuellen Ausgabe getan haben. Wir werden die zehn Texte bis zu ihrem Tourstopp bei uns auch auf rollingstone.de veröffentlichen.

Tags: Beach Boys / Brian Wilson / Smile / Wilson

Warum "Smile" nur 38 Jahre lang das beste Album aller Zeiten war

Die Beach Boys feiern mit Tour und Album ihr 50. Jubiläum - Anfang August sind sie in Deutschland. Ein guter Anlass für uns, die großen Fragen zu klären, was verschiedene Autoren in unserer aktuellen Ausgabe getan haben. Wir werden die zehn Texte bis zu ihrem Tourstopp bei uns auch auf rollingstone.de veröffentlichen.

Tags: The Beach Boys / Beach Boys / Brian Wilson / Smile

Beach Boys: Mike Love bucht bereits Shows ohne Brian Wilson

Die Beach Boys stecken gerade auf halber Strecke ihrer Reunion-Tour zum 50. Jubiläum. Doch Mike Love scheint schon einen Schritt weiter zu sein: Er hat bereits weitere Anschlusskonzerte gebucht - ohne Brian Wilson.

Tags: Beach Boys / Brian Wilson / Mike Love / The Beach Boys

The Beach Boys: So war der Tourauftakt in Tuscon, Arizona

Satte 42 Songs umfasste die Setlist des Tourauftakts der Beach Boys in Tuscon, Arizona. US-Kollege Mike Powell war für uns vor Ort und brachte uns einen Nachbericht samt Setlist mit.

Tags: Al Jardine / Beach Boys / Brian Wilson / Mike Love / The Beach Boys

The Beach Boys 2 Stars

That’s Why God Made The Radio

"I had this dream/ Singing with my brothers/ In harmony/ Supporting each other", hat Brian Wilson 2008 auf seinem Soloalbum "That Lucky Old Sun" gesungen. Falls auch Mike Love in diesem Traum durch seinen Kopf gegeistert ist, dürfte er das mithilfe seiner Therapeuten und Medikamente verdrängt haben. Jetzt sieht er den streitsüchtigen Cousin allerdings wieder öfter, denn die Beach Boys (bzw. das, was davon übrig ist) haben sich, anders als die Rolling Stones, rechtzeitig zum 50-jährigen Jubiläum wieder zusammengerauft, um ein neues Album aufzunehmen. Wobei Brian Wilson bei den ersten öffentlichen Auftritten noch apathischer und willenloser wirkte als bei den Reanimierungsversuchen in den Siebzigern. Eigentlich singen die Beach Boys ja schon seit dem "Smile"-Desaster um eine Leerstelle herum. Den verstorbenen Carl und Dennis Wilson ist es einige Jahre auf Alben wie "Friends", "Sunflower", "Surf’s Up" und "Holland" gelungen, die dunklen Momente des nur noch selten aufflackernden Genies...

A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld