Netz-Neuling

'Hi, I'm Prince': Internet-Skeptiker Prince twittert nun auch

"The Internet Is Completely Over", verkündete Prince noch vor drei Jahren selbstbewusst – mit dem WWW sei es bald vorbei. Nun hat sich der 55-Jährige die Sache aber wohl anders überlegt und eröffnet einen Twitter-Account


Zuletzt vertrat Prince die Auffassung, dass das World Wide Web seine beste Zeit hinter sich habe: "The Internet Is Completely Over", verkündete der 55-Jährige im Jahr 2010 prophetisch. Wenig später kündigte er Klagen gegen YouTube und Ebay an.

Nun hat Prince, der wieder Promotion in eigener Sache macht und mit neuer Band 3rd Eye Girl durch die Welt tourt, seine Meinung anscheinend geändert: "Hi Im Prince" (sic!) heißt er die Besucher seines neuen Twitter-Accounts willkommen, das den Bandnamen "3rd Eye Girl" trägt. Zu sehen ist dort ein Foto von ihm aus der "Purple Rain"-Ära von 1984.

Der seit dem 12. August 2013 aktive Account hat jetzt bereits schon knapp 29.000 Follower. Die von ihm (oder von autorisierten Personen) ins Profil gestellten Fotos zeigen ihn live im Amsterdamer Paradiso, ein "Selfie" (Selbstporträt) wiederum präsentiert nur Rauchschwaden. Vielleicht hatte Prince die Fotokamera ja in die falsche Richtung gehalten. Die Echtheit des Accounts jedenfalls wurde von Angestellten von Twitter Music bestätigt.

Außerdem bewirbt Prince auf der Seite auch die neue Single "Groovy Potential", die man auf seiner Homepage runterladen kann.



Bleiben Sie informiert über alle wichtigen Musik-Themen. Einfach den Rolling Stone Newsletter bestellen.



Galerie: Prince beim Montreaux-Jazz-Festival 2013

"Dre Konzerte - drei verschiedene Shows": unter diesem Motto trat Prince 2013 beim Montreux-Jazz-Festival auf

A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld