Spezial-Abo

Red Hot Chili Peppers covern „Cracked Actor“ von David Bowie


von

Die Red Hot Chili Peppers haben am Freitag (05.02.) ihren ersten Auftritt in diesem Jahr absolviert – im Ace Hotel in Los Angeles trat die Band bei einem Benefiz-Konzert für den Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders auf.

Während des Sets spielten die Chili Peppers auch den Bowie-Hit „Cracked Actor“ vom Album „Aladdin Sane“. Passend hierzu hatte Schlagzeuger Chad Smith sein Drumkit verschönert: Darauf prangte das Gesicht von Sanders mit dem Blitz von David Bowies legendärem Album-Cover.

Darüber hinaus gab es für das Publikum frühe Songs wie „Police Helicopter“ aus dem selbstbetitelten Debüt von 1984 bis hin zu „Factory of Fear,“ aus dem 2011er Album „I’m With You“. Die Mitglieder der Red Hot Chili Peppers unterstützen den linksorientierten Demokraten schon länger. Flea sagte bereits in einem offenen Brief: „Ich glaube an ihn, ich glaube daran, was er sagt. Ich kann mich in Leute hineinversetzen, die realisieren, dass wir alle miteinander verbunden sind, dass wir uns umeinander kümmern müssen und uns lieben. Darum geht es Bernie.“

Die Band hatte den Veranstaltern des Benefiz-Abends angeboten, die Kosten für das Hotel (etwa 30.000 US-Dollar) zu übernehmen, das Kampagnenteam lehnte allerdings ab.

Fan-Mitschnitte vom Abend, auch das Bowie-Cover im zweiten Video, gibt es hier zu sehen:

 


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Nick Mason's Saucerful Of Secrets - Termine für Tour 2021 (Update)

Nick Mason's Saucerful Of Secrets wollten eigentlich im Mai 2020 nach Deutschland reisen. Nun heißt es aber wegen der Coronavirus-Pandemie noch etwas zu warten. Der ehemalige Schlagzeuger von Pink Floyd wollte mit Gary Kemp, Gitarrist von Spandau Ballet, Gitarrist Lee Harris von den Blockheads, Bassist Guy Pratt, der bei Pink Floyd (zumindest am Instrument!) Roger Waters ersetzte, und dem Komponisten Dom Beken frühe Songs von Pink Floyd aus den Alben „The Piper At The Gates Of Dawn“ und „A Saucerful Of Secrets“ zelebrieren. Nun gibt es auch endlich Ersatztermine für die von ROLLING STONE präsentierte Tour. Update: Der Termin für…
Weiterlesen
Zur Startseite