ABBA: Björn Ulvaeus wird Präsident von Urhebergemeinschaft CISAC


von

ABBA-Mitglied Björn Ulvaeus ist zum neuen Präsidenten der CISAC, der internationalen Vereinigung von Autorengesellschaften, ernannt worden und ist damit Vorsitzender des weltweit größten Netzwerks an Urhebern.

Ulvaeus, der gemeinsam mit Benny Andersson zu einem der erfolgreichsten Songwriter-Duos aller Zeiten zählt, wurde in einer kürzlich abgehaltenen virtuellen Generalversammlung der CISAC zum neuen Präsidenten der Vereinigung auserwählt.

Die CISAC, die mehr als 230 Verwertungsgesellschaften in über 120 Ländern vertritt, setzt sich international für mehr Rechte, höhere Tantiemen und insgesamt bessere Bedingungen für Urheber in den Bereichen Musik, audiovisuelle Medien, bildende Kunst, Theater und Literatur ein.

Für die nächsten drei Jahre soll Ulvaeus nun den Vorsitz der CISAC übernehmen und damit die Arbeit der Vereinigung aktiv vorantreiben und unterstützen. Zuvor hatte dies Elektropionier Jean-Michel Jarre gemacht.

„Björn Ulvaeus hat uns bewegt“

Dass die Wahl auf Ulvaeus fiel begründete CISAC-Generaldirektor Gadi Oron mit dessen enormen musikalischen Leistung: „Björn Ulvaeus hat uns bewegt, uns inspiriert und unser Leben mit seinen Liedern und Kreationen erhellt. Ich bin absolut begeistert, dass er sich entschlossen hat, die Rolle des CISAC-Präsidenten zu übernehmen, um uns bei unserer Mission, den Urhebern international zu dienen und zu unterstützen.“ 

Auch seine über mehrere Jahrzehnte erstreckende Karriere und die damit verbundene Erfahrung mache ihn zu einem besonders qualifizierten Kandidaten für die Position. „Björn hat eine außerordentliche Erfolgsbilanz vorzuweisen – als Urheber, als Verfechter der Urheberrechte und als Experte für die Systeme, die eine gerechte Bezahlung der Urheber gewährleisten. Diese Qualitäten werden für die Arbeit der CISAC von unschätzbarem Wert sein, und wir freuen uns ungemein auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

Zu seiner neuen Rolle sagte Ulvaeus selbst: „Ich habe mir als Songwriter und Künstler einen sehr guten Lebensunterhalt verdient und hatte das Glück, mit meiner Kunst, großen Erfolg zu haben. Jetzt, als Präsident der CISAC, freue ich mich auf diese neue Aufgabe und will versuchen, die nächste Generation von Urhebern bei ihrer Arbeit ebenso zu unterstützen. Die CISAC verfügt über eine einzigartige internationale Autorität, und ich glaube leidenschaftlich an ihren Auftrag, sich für bessere und gerechtere Bedingungen für Kreativschaffende einzusetzen.“



ABBA legen Alben neu auf Vinyl auf - Fans schon jetzt wütend

Alle acht Alben von ABBA werden am 03. Juli unter dem Titel „ABBA: The Studio Albums“ in einer Box mit Repliken ihrer Originalvorlagen herausgebracht. Enthalten sind das Debüt der schwedischen Band von 1973, „Ring Ring“ (rotes Vinyl), „Waterloo“ von 1974 (orangefarbenes Vinyl), ihre selbstbetitelte LP von 1975 (mit den Hits „SOS“ und “Mamma Mia“) in einem silbernen Farbton, „Arrival“ aus dem Jahr 1976 (nicht denkbar ohne „Dancing Queen“) auf weißem Vinyl, „ABBA - The Album“ von 1977, „Voulez-Vous“ aus dem Jahr 1979 und „Super Trouper“ (1980) in Grün, Blau und Gold. ABBAs letztes gemeinsames Album von 1981, „The Visitors“, wird…
Weiterlesen
Zur Startseite