ABBA: Neue Musik soll noch dieses Jahr kommen!


Bereits 2018 kündigten ABBA nach knapp 35 Jahren Schaffenspause an, neue Musik veröffentlichen zu wollen. Die Pläne konnten allerdings nicht verwirklicht werden - bis jetzt. Denn wie Björn Ulvaeus jüngst in einem Interview bestätigte, sei es nun tatsächlich so weit und Fans könnten noch dieses Jahr neues Material von der Schwedische Popgruppe erwarten. [related id='1983383'] Mit der frohen Botschaft über eine neue Veröffentlichung kommen allerdings auch schlechte Nachrichten. Denn obwohl Fans sich auf neue Musik freuen dürfen, wird diese wohl nicht live vorgetragen werden. Im Gespräch mit CNBC sagte ABBA-Mitglied Björn Ulvaeus, dass er die Chancen auf eine Zusammenkunft der Band auf der Bühne für ziemlich unwahrscheinlich halte. Neue Musik soll es allerdings auf jeden Fall geben. Daran gäbe es nichts zu rütteln. „Sie wird noch dieses Jahr kommen. Ich schätze irgendwann nach dem Sommer“, sagte Ulvaeus. Auf den genauen Zeitpunkt des Release könne er allerdings nicht schwören. „Das ist nur eine Vermutung, denn ich bin mir nicht wirklich sicher.“ 

Zurück in der Zeit

Auf die Frage wie sich die Zusammenarbeit der Band im Studio nach 35 Jahren gestaltete, sagte Ulvaeus: „Oh, das war so toll. Es dauerte keine Minute und irgendwie war es so, als ob die Zeit zurück gedreht worden wäre, als wäre es erst gestern gewesen. Es war so seltsam.“ Der Grund dafür sei wohl die enorme Chemie, die zwischen der Band existiere. So eine würde auch nach Jahrzehnten nicht verschwinden. „Dieses Gefühl zwischen uns ist außergewöhnlich“, so Ulvaeus. [related id='1983319'] Ob es sich bei der neuen Musik um jene zwei Songs handelt, die bereits 2018 von der Band ankündigt wurden, ist unklar. Damals hätte ein Song mit dem Titel „I Still Have Faith In You“ sowie ein weiterer mit dem Namen „Don't Shut Me Down“ erscheinen sollen. Keiner von beiden sollte allerdings je das Licht der Welt erblicken.
ABBA: „Waterloo“ beliebtester Eurovision-Song aller Zeiten – Rede von Ulvaeus

ABBAs „Waterloo“ ist offiziell der beliebteste Eurovision-Song aller Zeiten – zumindest in Großbritannien. Im Rahmen des BBC-Fernsehspecials „Come Together“ stimmte das britische Publikum vergangenen Samstag über Eurovision-Auftritte der vergangenen Jahre ab. Zur Auswahl stand den Zuschauern eine Liste an Auftritten, die von verschiedenen Musikexperten und Promis zusammengestellt wurde. Absehbarer Sieger des Votings war die schwedische Pop-Gruppe ABBA, die mit ihrem Welthit „Waterloo“ 1974 die Eurovision Song Contest-Trophäe mit nach Hause nehmen durfte. Auch Fernsehmoderator Graham Norton, der durch den Abend begleitete, gab sich wenig überrascht über das Ergebnis: „Natürlich ist es Abba, es wird immer Abba sein“, sagte er, als…
Weiterlesen
Zur Startseite