ABBA feiern ihr Meisterwerk „Super Trouper“


von

Am 03. November 1980 veröffentlichten ABBA „Super Trouper“. Die siebte Platte in der Karriere der schwedischen Band wurde sofort zu einem Megaerfolg, auch dank der starken Singles „The Winner Takes It All“, „Super Trouper“ und „Happy New Year“.

Zum 41. Jubiläum, das kurz vor dem Erscheinungstag ihrer neuen LP „Voyage“ fällt, posteten ABBA auf Facebook ein Video, das ein Medley der großen drei Stücke zeigt.

Die Videos werden wohl auch deshalb gezeigt, weil sie erst vor kurzem aufwendig in 4k-Auflösung gewandelt wurden.

ROLLING-STONE-Redakteur Sassan Niasseri zu ABBAs „Super Trouper“:

Pfiffige Wortspiele vermochten die Bitte nach Therapie kaum zu kaschieren: „Super Trouper“ behandelt Auftrittsangst, den Blick in gigantische Bühnenscheinwerfer; es gibt ein Epos über krankhafte Eifersucht („Lay All Your Love On Me“), dazu die irrige Sicht, dass Trennung ausschließlich auf Kosten der Verlassenen geht („The Winner Takes It All“).

Die paradoxe Konstruktion vieler Lieder – Hochglanz-Arrangement zu erschütternder Beichte – gipfelt in „Me and I“, das Persönlichkeitsspaltung als Möglichkeit der Wirklichkeitsflucht ersehnt. Ihre schwärzeste Zeile erklingt stylish per Vocoder: „Think about yourself for a minute / And you’ll find the answer in it / Everyone’s a freak.“